Neuer Luxus-Coup

Red-Bull-Boss wird Hotel-Mogul

Red-Bull-Boss Didi Mateschitz plant das nächste ­Luxushotel.

Fuschl/St. Wolfgang. Red Bull hat ihn zum reichsten Österreicher gemacht (auf der berühmten Bloomberg-Milliardärsliste mit 14,9 Mrd. Dollar eingeschätzt) – im Hintergrund kauft sich Didi Mateschitz aber still und heimlich ein Immobilienimperium von Hotels der obersten Luxusklasse bis zur eigenen Südseeinsel (eine Nacht auf Laucala Island inkl. Mini-U-Boot kostet 5.000 Euro) zusammen.

Und nach seinem jüngsten Millionencoup im Mai, dem Viersternehotel Landhaus zu Appesbach, in das er 10 Mio. Euro investierte, schlägt der Red-Bull-Boss jetzt gleich noch einmal am Ufer des Wolfgangsees zu.

Grand Hotel am See. Mateschitz kaufte die 2,5 Hektar große Rösslwiese in St. Wolfgang, wo bis 1961 das berühmte Grand Hotel Wolfgangsee stand. Auf dem Platz soll ein neues Luxushotel gebaut werden, heißt es am See.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .