US-Handyzubehör-Hersteller

Foxconn-Tochter will Belkin kaufen

Apple-Zulieferer setzt auf Smart-Home-Boom und legt für die Firma fast 900 Mio. Dollar hin.

Der taiwanesische Apple-Zulieferer Foxconn will sich den US-Smartphone-Zubehör-Hersteller Belkin einverleiben. Die Kabel- und Steckersparte von Foxconn FIT Hon Teng, kündigte am Dienstag an, die US-Firma für 866 Mio. Dollar (698 Mio. Euro) kaufen zu wollen. Die Übernahme verspreche Rückenwind für das Geschäft, da die Nachfrage nach Produkten für das vernetzte Zuhause (Smart Home) deutlich anziehe.

Umfangreiches Sortiment

Belkins Produktpalette reicht von Kabeln und Ladegeräten über Netzwerke bis zu WLAN-fähigen Wemo-Switches zur Steuerung von Lampen und Heizungen reichen. FIT Hong Teng, das seit vergangenem Jahr an der Börse notiert ist, will sein Smart-Home-Portfolio ausbauen und in die USA expandieren.

>>>Nachlesen:  Foxconn-Handysparte fährt Verluste ein

>>>Nachlesen:  Foxconn plant US-Werk für 10 Mrd. Dollar

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .