Rekordjagd an Börsen

DAX erreicht neues Allzeithoch

Nach einem Rekord an der Wall Street startet auch der ATX höher.

An den Börsen spielt sich ein kleines Kurs-Feuerwerk ab. Nachdem am Dienstag die Wall Street mit einem Rekordhoch aus dem Handel ging, zog am Mittwochmorgen der DAX nach. Der Deutsche Aktienindex erreichte mit 12956,50 Punkten ein neues Allzeithoch. Auch in Wien hat der Handel mit etwas höherer Tendenz begonnen.

Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 3.351,35 Zählern um 5,85 Punkte oder 0,17 Prozent über dem Dienstag-Schluss (3.345,50). Bisher wurden 156.456 (Vortag: 120.888) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Zum heimischen Markt liegt noch eine sehr magere Meldungslage vor. Unter den Schwergewichten konnten OMV-Titel um 0,7 Prozent zulegen. Die Bankenschwergewichte Erste Group und Raiffeisen fielen jeweils um 0,2 Prozent.
 
In der zweiten Reihe legten FACC um weitere 3,3 Prozent zu. Bereits am Vortag waren die Papiere des Luftfahrtzulieferers um fünf Prozent nach oben geklettert.
 
Von Analystenseite meldet sich die Erste Group und stufte die Porr-Aktie von "reduce" auf "hold" hoch, das Kursziel für die Bauaktie wurde hingegen von 36,9 auf 27,5 Euro nach unten gesetzt. Die Porr-Aktie legte 1,3 Prozent auf 26,9 Euro zu.
 
Zudem stuften die Erste-Experten die DO&CO-Aktie von "hold" auf "accumulate" hoch. Das Kursziel für die Cateringaktie wurde aber von 70,5 Euro auf 48,5 Euro gekürzt. DO&CO-Titel verbesserten sich um 1,1 Prozent auf 39,62 Euro.

Posten Sie Ihre Meinung