Jeff Bezos festigt Position als Reichster der Welt

Amazon-Boss hängt alle Superreichen ab

Amazon-Gründer Jeff Bezos scheffelte seit Jahresbeginn über 30 Mrd. Dollar.

Seit Kurzem ist Amazon-Gründer Jeff Bezos (53) der reichste Mensch der Welt. Im Superreichen-Ranking der Finanzagentur Bloomberg hat er den langjährigen Führenden, Microsoft-Gründer Bill Gates, um Längen abgehängt. Konkret ist Bezos aktuell (Stand 10. November) 95,8 Mrd. Dollar schwer, bei Gates sind es „nur“ 88,5 Mrd. Dollar.

Keiner steigerte sein Vermögen heuer so wie Bezos

Kein anderer hat heuer so viel neues Geld gescheffelt wie der Amazon-Boss, der seit Jahresbeginn um 30,4 Mrd. Dollar reicher wurde. Vergleichsweise kläglich der heurige Zugewinn von Gates und dem Drittplatzierten, US-Starinvestor Warren Buffett, mit je knapp über 6 Mrd. Dollar. Einzig Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (Rang 4) ist eine ähnliche Geldmaschine wie Bezos: Er steigerte sein Vermögen seit Jahresbeginn um 26 Mrd. auf aktuell 76 Mrd. Dollar.  

Hintergrund von Bezos’ Sprung an die Spitze der Reichen-Liste ist der Höhenflug der Amazon-Aktie seit der Veröffentlichung der guten Quartalszahlen des Internet-Versandriesen Ende Oktober. Am Freitag lag der Kurs bei rund 966 Euro. Börsianer spekulieren bereits mit der 1.000-Dollar-Marke.

Frisches Geld für Bezos' Raumfahrtfirma Blue Origin?

In der ersten Novemberwoche verkaufte Bezos 1 Mio. Amazon-Aktien. Er hält jetzt 16,4 % am Unternehmen. Wofür er das Geld aus dem Aktienverkauf verwenden will, ist nicht bekannt. Möglicherweise steckt er es in seine Raumfahrtfirma Blue Origin.

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr insider-News