Platz 12

Heinrich Schaller (RLB-OÖ)

Die Unternehmen sind optimistisch, Finanzierungen für Investitionen gefragt, sagt RLB-OÖ-Chef Schaller.

Business live: Die Konjunkturprognosen zeigen hinauf. Wie ist die Lage bei den Kunden?
Heinrich Schaller: Bei unseren Unternehmenskunden ist die Stimmung derzeit wirklich gut. Abzulesen ist das auch an den Investitionsfinanzierungen. Hier gibt es seit einigen Monaten ein starkes Interesse.

Business live: Raiffeisen Oberösterreich ist ein prominenter Player in der Finanzbranche der Region – wo liegen aktuell die Stärken?
Schaller: Wir begleiten Unternehmen sowohl bei ihren Aktivitäten vor Ort als auch bei ihren erfolgreichen Export- oder Auslandsprojekten. Wir tun dies mit maßgeschneiderten Finanzierungen, mit modernen Cash-Management-Lösungen, mit allen bei Auslandsgeschäften benötigten Dienstleistungen bis hin zur Strukturierung großvolumiger Finanzierungen oder zu Sonder­finanzierungsmodellen. Und wir unterstützen Unternehmen nicht nur mit Fremdkapital, sondern setzen auch Eigenkapital ein.

Business live: Auf welche Angebote setzt die RLB Oberösterreich in dieser Situation besonders?
Schaller: Um Chancen bestmöglich realisieren zu helfen, setzen wir auf maßgeschneiderte Lösungen. Durch die Alleinstellung im Beteiligungsbereich steht auch das Angebot unserer Private-Equity-­Gesellschaften besonders im Blickfeld. Bei Wachstums- und Sondersituationen können wir zusätzlich zu klassischen Finanzierungsformen auch Eigen- und Mezzaninkapital zur Verfügung stellen. Dafür verfügen die Beteiligungsgesellschaften von Raiffeisen OÖ aktuell über freie Investitionsmittel in Höhe von rund 100 Mio. Euro.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .