Sat.1 zieht Notbremse

Carsten Maschmeyer fliegt aus Programm

Nach dem Totalabsturz streicht SAT.1 die Show von Ferres-Ehemann Carsten Maschmeye ersatzlos.

Am Champions-League-Abend zerbröselte die Quote der Sat.1-Show „Start Up“ (Mittwoch, 20.15 Uhr) mit Carsten Maschmeyer beinahe ins bodenlose. Nur noch 2,8 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und insgesamt nur 570.000 Zuschauer in Deutschland. Das war eindeutig zu wenig. Sat.1 kippt das sich seit dem Start mühsam dahinschleppende Format ersatzlos aus dem Programm.

Show wandert ins Netz und in die APP

Der Sender sucht nicht einmal mehr einen Ersatz-Sendplatz für die noch ausstehenden vier Folgen, sondern kippt "Start Up" komplett aus dem Programm. Nur online soll es Maschmeyer, Ehmann von Schauspielerin Veronika Ferres, mit seiner Show noch geben -  auf sat1.de und in der SAT.1-App.

Sieger steht bereits fest

Bei "Start Up" handelt es sich um eine bereits fertig aufgezeichnete Show, der bzw. die Sieger/in stehen bereits fest. Der Selfmade-Unternehmer Maschmeyer wollte mit dem TV-Format Deutschlands größtes Gründertalent finden und in die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens eine Million Euro investieren.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .