Start für Schnäppchen-Jagd

Weihnachten: So sparen Sie über 1.000 Euro

In 45 Tagen feiern wir Heiligen Abend. Aber schon jetzt zahlt sich Geschenke-Shopping aus.

Frühstarter, aufgepasst! Wer jetzt schon an die Weihnachtsgeschenke für seine Liebsten denkt, kann ordentlich Geld sparen. Denn: Hunderte Geschäfte im ganzen Land locken derzeit mit Rabattangeboten von bis zu 61  %!

Mountainbike derzeit um 222 statt 569,99 Euro

Ausgewählte Räder (etwa das Cygnus Dirt Pro) kosten derzeit bei Hervis statt 569,99 nur 222 Euro (–61 %), bei Müller gibt es diverse Parfums um bis zu 58 % günstiger, bei XXXLutz oder kika kosten bestimmte Einbauküchen um 50 % weniger. Wer einen ganzen Küchenblock schenken will, kann laut ÖSTERREICH-Recherchen jetzt sogar bis zu 1.233 Euro sparen!

Betten um 33 % billiger, iPhone um 30 % günstiger

Auch bei Leiner gibt es aktuell auf viele Boxspringbetten bis zu 33 % Rabatt. Zum fünfjährigen Geburtstag von „The Mall“ in Wien lässt MediaMarkt gleich in Dutzenden Fällen die Preise massiv purzeln – das iPhone SE mit 32 GB gibt es ab heute um 315 statt 449 Euro (–30 %), das XBox One Set mit zwei Controllern und drei Spielen kostet statt 409 nur mehr 225 Euro (siehe auch Übersicht rechts).

2016 gaben wir 1,63 Mrd. im Weihnachtsgeschäft aus

Erste Umfragen zeigen schon jetzt: Die Österreicherinnen und Österreicher werden sich das besinnlichste Fest des Jahres wieder einiges kosten lassen. Laut Weltbild-Umfrage (3.000 Befragte) wollen 28  % zwischen 200 und 300 Euro für Präsente ausgeben, 25 % sogar mehr als 300 Euro. 52 % wollen zu Büchern greifen, 38 % zu Spielwaren.

Im Vorjahr gaben die Österreicher 1,63 Mrd. im Weihnachtsgeschäft aus.

Posten Sie Ihre Meinung