Für 1,5 Mrd. US-Dollar

OMV kauft in Abu Dhabi Ölfeldanteile

ATX-Konzern erwirbt 20 Prozent an zwei Offshore-Ölfeldern.

Der börsenotierte Mineralölkonzern  OMV  erwirbt von der Abu-Dhabi-Ölgruppe ADNOC 20 Prozent an zwei Offshore-Ölfeldern in Abu Dhabi. Der Kaufpreis für die Konzession sowie die dazugehörige Infrastruktur beträgt 1,5 Mrd. US-Dollar (1,22 Mrd. Euro).

Ende April unter Dach und Fach

Die Vertragsunterzeichnung wird für Ende April erwartet, teilte die OMV mit. Damit setzt der Konzern, die von OMV-Chef Rainer Seele (Bild) angekündigte Auslands-Offensive fort.

>>>Nachlesen:  OMV glänzt mit einem Top-Ergebnis

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.