Kaufrausch

Weihnachts-Shopping auf Rekord-Kurs

Shopping-Fieber: Jetzt startet das Weihnachtsgeschäft erst richtig.

Unter dem Christbaum dürfte es heuer eng werden: Der Run auf die Geschenke hat voll eingesetzt. Der gestrige erste Einkaufssamstag vor Weihnachten bestätigt die Prognosen – heuer werden mehr Geschenke gekauft als im Vorjahr.

Bei strahlendem Sonnenschein strömte fast eine Million Österreicher in die Shops und Einkaufszentren. Viele nutzten das Wochenende für eine Shoppingreise, so etwa Martina S. (51) und ihre fünf Freundinnen: „Wir sind für drei Tage nach Wien gefahren“, so die Linzerin (s. Fotos).

„Es läuft hervorragend“, sagt Anton Cech, Manager der Shopping City Süd in Vösendorf (Niederösterreich): „Wir hatten ab der Früh eine hohe Auslastung, insgesamt waren es wohl 100.000 Besucher.“ Der Jubel unter den Shop-Besitzern ist deswegen groß: Das sind etwa 35 Prozent mehr Shopper als sonst an einem Samstag. Ähnlich beschreibt Matthias Franta die Situation im Wiener Donau Zentrum: „Im Donauplex (Anm.: Ein Teil des Centers) stießen wir in der Parkgarage an den Rand unserer Kapazitäten.“

Geschenke: Heuer kaufen wir um 2 Milliarden Euro ein

Mehr als im Vorjahr. Freude auch bei der Wirtschaftskammer Österreich: „Die Käufe lagen etwas über dem Vorjahr“, erklärt Roman Seeliger. Der Handel geht von ­einem Shopping-Rekord in diesem Jahr aus. Im Vorjahr gaben wir Österreicher 1,95 Milliarden für Geschenke aus (inklusive Internetkäufe), heuer sollen es mehr als zwei Milliarden werden.

Derzeit werden verstärkt Elektronikgeräte und Spiele gekauft (siehe rechts). Ein weiterer großer Profiteur: „Seit dem Wintereinbruch sind es die Bekleidungs-Shops“, erklärt SCS-Manager Cech.

Posten Sie Ihre Meinung