Preis-Schock

Wird jetzt auch noch Bier teurer?

Nach dem Butter, jetzt der Hopfensaft: Die Teuerwelle geht munter weiter.

Überall steigen die Preise plötzlich wieder – zuerst kletterte die Inflation bei uns im Juli auf 2 %, dann der nächste Geld-Schock; Butter ist derzeit um unfassbare 80 % als noch vor einem Jahr. Und die Teuer-Welle geht munter weiter, jetzt ist das Bier dran. Denn die Brauereien leiden unter den erheblichen Ernteausfällen bei Braugerste durch den extrem heißen und trockenen Sommer. Das heißt: Gerste wird teurer – und das könnte sich auch auf die Bierpreise auswirken.

Jetzt schon +2,9 %. Viele Brauereien rechnen sich bereits mögliche Preiserhöhungen durch. Aber bereits im Sommer stiegen die Preise für Bier im Jahresvergleich um fast 3 %.

Posten Sie Ihre Meinung