Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Heimisches Start-up

Kickstarter-Rekord für heimische Wunder-Zahnbürste

Innovative "Amabrush" verkürzt die Putzzeit von drei Minuten auf 10 Sekunden.

Wie berichtet, will das heimische Start-up Amabrush das Zähneputzen revolutionieren . Dank der innovativen "Wunder-Zahnbürste", die ebenfalls Amabrush heißt, soll der normalerweise dreiminütige Vorgang künftig nur mehr 10 Sekunden dauern.  Das Finanzierungsziel der Kickstarter-Kampagne von 50.000 Euro wurde mit einem Betrag von 1,5 Millionen Euro bereits nach wenigen Tagen pulverisiert. Und nun ist die Crowdfunding-Finanzierungsrunde zu Ende gegangen. Dabei zeigt sich, dass Amabrush den Anfangserfolg noch deutlich ausbauen konnte.

>>>Nachlesen: Heimisches Start-up bringt Zahnputz-Revolution

Erfolgreichste Kickstarter-Kampagne Österreichs

Insgesamt hat das Start-up knapp 3,2 Millionen Euro von der Crowdfunding-Community bekommen. Zudem konnte Amabrush 26.832 Unterstützer für sich gewinnen. Damit ist die Wunder-Zahnbürste nicht nur die bisher erfolgreichste Kickstarter-Kampagne aus Österreich, sondern kann sich auch im internationalen Vergleich sehen lassen. Weltweit belegt Amabrush im Kickstarter-Ranking den 29. Platz. Damit konnten nur 28 Projekte seit dem Start der Crowdfunding-Plattform 2009 einen höheren Betrag erzielen.

Geplante Liefertermine

Für die Unterstützer gibt es auch eine gute Nachricht. Amabrush will die ersten Zahnbürsten, die auf Kickstarter gekauft wurden, noch im Oktober ausliefern. Im Dezember soll dann eine weitere, große Charge folgen. Nun wird die Kampagne auf „indiegogo“ fortgesetzt. Hier ist die Gesamtsumme mittlerweile auf fast 3,3 Millionen Euro angestiegen. Wer sich die Amabrush im Rahmen der Fortsetzungskampagne bestellt, bekommt sie im Februar 2018 geliefert.

Externer Link

Amabrush-Kampagne auf indiegogo

Posten Sie Ihre Meinung