Deutlich mehr Nächtigungen

Maifeiertage lassen Tourismus jubeln

Verschiebung von Fronleichnam und Pfingsten führte zu einer massiven Steigerung.

Die Verschiebung der Feiertage im Vergleich zum Vorjahr hat dem heimischen Tourismus einen überdurchschnittlichen Anstieg der Übernachtungen gebracht. Im Vorjahr waren Pfingsten und Fronleichnam in den Juni gefallen, heuer in den Mai. Dadurch stieg die Zahl der Nächtigungen im Vergleich zum Mai 2017 um 18,2 Prozent auf 8,47 Millionen, teilte die Statistik Austria am Donnerstag mit.

Mehr Gäste aus dem Ausland und aus Österreich

Bei ausländischen Gästen gab es sogar in Plus von 28,5 Prozent auf 5,54 Mio. Nächtigungen, bei Österreichern einen Zuwachs um 2,7 Prozent auf 2,93 Millionen. Deutsche kamen gleich um die Hälfte (+53,9 Prozent) mehr als im Vorjahresmonat. Auch die gesamten Gästeankünfte wuchsen mit 16,2 Prozent deutlich.

Damit gab es auch in der Summe der ersten fünf Monate des Jahres einen Anstieg bei den Übernachtungen von 6 Prozent auf 64,93 Millionen. Bei Inländern betrug das Plus 3,0 Prozent, bei Ausländern 6,9 Prozent.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .