Ausschuss passiert

Steuersenkung für Hotellerie fixiert

Umsetzung der angekündigten Senkung jetzt auch formal in die Wege geleitet.

Die Senkung der Mehrwertsteuer auf Hotelübernachtungen hat nun den Tourismusausschuss des Nationalrats passiert. Die ÖVP-FPÖ-Regierung hatte den Touristikern versprochen, die 2016 erfolgte Erhöhung von zehn auf 13 Prozent rückgängig zu machen.

Ab November

Gelten soll das ab November 2018. Die Hotelbetriebe werden um 120 Millionen Euro jährlich entlastet. Neben ÖVP und FPÖ stimmten auch die NEOS dafür. Die zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP; Bild) zeigte sich natürlich erfreut.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.