Börsen-Panik

Irre: So viel verlor Mateschitz an nur einem Tag

Die Superreichen machten durch die Panik an den Börsen gigantische Verluste.

Auf dem internationalen Börsenparkett geht es am Dienstag rund. Nachdem der Dow Jones am Montag den größten Verlust an einem Tag in der Geschichte erlebte, sackten am Dienstag auch ATX, DAX und Nikkei ab. Davon betroffen waren natürlich auch die Superreichen. Insgesamt sind sie jetzt 150 Milliarden Dollar "ärmer".

Auch Didi Mateschitz, Red-Bull-Boss, verlor laut Bloomberg eine gigantische Summe: 446 Millionen Dollar, also etwa 361 Millionen Euro, sind dem Salzburger abhandengekommen. Kleiner Trost: Sein Vermögen beläuft sich immer noch auf 16,3 Milliarden Dollar.

Noch schlimmer erging es Jeff Bezos (Amazon), Bill Gates (Microsoft) und Warren Buffett (Investor). Die drei reichsten Männer der Welt verloren durch die Börsen-Turbulenzen 3,26 Milliarden, 2,25 Milliarden bzw. 5,11 Milliarden Dollar.

Zur kompletten Liste von Bloomberg geht es hier.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.