Kartellverdacht

Autobauern drohen Milliarden-Strafen

In den letzten 10 Jahren setzte es schon Geldbußen von insgesamt 10 Mrd. Euro.

Angesichts des Kartellverdachts gegen deutsche Autobauer hält es EU-Kommissar Günther Oettinger (Bild) für denkbar, dass Brüssel Strafzahlungen in Milliardenhöhe verhängt. "In den vergangenen 10 Jahren hat die EU neun Kartellfälle mit Bezug zur Autoindustrie geahndet und Strafen von rund 10 Mrd. Euro verhängt. Das zeigt, um welche Größenordnungen es auch jetzt gehen kann", so Oettinger zu Bild.

Keine E-Quote

Berichte, dass die EU den Autoherstellern eine Quote für E-Autos auf brummen wolle, dementierte Brüssel. Zuvor wurde berichtet, dass es eine solche verpflichtende Quote ab 2025 geben soll. In China kommt sie bereits 2018.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .