Ab 1. November

Grünes Licht für Zusammenschluss RHI-Magnesita

Hauptversammlung stimmte mit 99,7 Prozent zu.

Die Aktionäre des börsennotierten österreichischen Feuerfestkonzerns RHI haben am Freitag mit über 99,7 Prozent dem Zusammenschluss mit der brasilianischen Magnesita zugestimmt. Ab 1. November soll das neue Unternehmen RHI-Magnesita mit Konzernholding in den Niederlanden und Börsennotierung in London operativ sein. Die Wettbewerbsbehörden haben bereits grünes Licht gegeben.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .