McFlurry-Probleme

McDonald's: Darum sind die Eismaschinen so oft defekt

Das Softeis erfreut sich großer Beliebtheit, doch oft stehen die Maschinen still.

Viele Menschen lieben McFlurry – eine Mischung aus Softeis und verschiedensten Süßigkeiten. Doch ständig sollen die Eismaschinen bei McDonald's defekt sein, sodass die beliebte Nachspeise nicht angeboten werden kann. Auf Twitter spekulierten enttäuschte McDonald's-Geher deswegen schon darüber, dass eine Verschwörung hinter den kaputten Eismaschinen stecken muss. Darum schaltete sich das "Wall Street Journal" ein, das nun herausfand, was hinter der Verschwörungstheorie steckt.

"Ich bin überzeugt, dass eine Eismaschine nicht so lange ausgefallen sein kann, ohne ersetzt oder repariert zu werden", beschwerte sich der 18-jährige Matt Laliberte bei der etablierten Zeitung. "Ich komme langsam an den Punkt, an dem ich mir nicht mehr die Mühe machen werde, wiederzukommen."

Banale Gründe

Doch wie das "Wall Street Journal" herausfand, handelt es sich um keine Verschwörungstheorie. Die Wahrheit, warum man so selten McFlurrys bekommt, ist banal: Der Reinigungsvorgang der Eismaschinen erfordert laut McDonald's-Mitarbeitern elf Schritte bis zur Einleitung, wie zum Beispiel die Anmischung der Seifenlauge. Ist der Vorgang dann gestartet, dauert die Reinigung ganze vier Stunden, um sämtliche Bakterien zu entfernen, so die Forschungsergebnisse der Zeitung.

Viele McDonald's-Fans haben vor allem Abends Heißhunger auf das Softeis. Zu dieser Zeit werden die Maschinen gereinigt. Auch wenn die Mitarbeiter gerade erst mit der Vorbereitung des Reinigungsvorgangs begonnen haben, stehen die Chancen schlecht, dass Eis verkauft wird. Denn in diesem Fall müssten die Angestellten wieder von vorne beginnen.

Probleme bei den Schließzeiten

Eigentlich sollte die Reinigung der Maschinen nur nachts stattfinden. Doch immer mehr der Fastfood-Filialen haben schon rund um die Uhr geöffnet. "Alles an der Maschine ist einfach miserabel. Wenn jemand 30 Minuten vor dem Schließen in den Laden käme und einen McFlurry bestellen würde, würde man dann riskieren, damit den ganzen Bereich einzusauen, den man gerade gereinigt hat? Nein", sagte eine Angestellte zum "Wall Street Journal".

Die These, dass die Mitarbeiter also des Öfteren einfach keine Lust dazu haben, das Softeis herzustellen, scheint also nicht ganz verkehrt. Doch die Gründe sind nachvollziehbar. Doch McDonald's verliert durch die vielen Maschinen-Ausfälle jede Menge Geld. In den USA sollen ganze drei Prozent der Umsätze mit McFlurrys gemacht werden.

Posten Sie Ihre Meinung