Achtung!

Ryanair hat neue Handgepäcks-Regeln

Bald darf nicht mehr jedes Gepäckstück mit in die Kabine.

Weil Passagiere immer mehr Handgepäck mit an Bord nehmen, hat Ryanair jetzt reagiert: Größere Rollgepäckstücke und Rucksäcke werden ab 1. November grundsätzlich im Frachtraum transportiert - kostenlos! Ein kleines Handgepäckstück (maximal 35 mal 20 mal 20 Zentimeter) darf man aber weiterhin mit an Bord nehmen. Gäste, die Priority Boarding gebucht haben, sind von der Neuregelung ausgenommen.

Dafür steigt das zulässige Gewicht für das Aufgabegepäck - gleichzeitig sinken die Gebühren! Statt bisher 15 darf man ab November 20 Kilo mitnehmen. Die Standardgebühr sinkt von 35 auf 25 Euro.

Bislang durfte man bei Ryanair  zwei Handgepäcksstücke in die Kabine mitgenommen werden. Weil der Platz an Bord oft nicht ausreichte, kam es zu Boarding- und Flugverspätungen.

Posten Sie Ihre Meinung