Großer Andrang

In Wien gibt es den ersten Flatrate-Supermarkt Österreichs

Für 9,90 Euro im Monat kann man dort 20 Produkte kaufen. Das Sortiment wechselt monatlich.

In Wien-Neubau in der Liniengasse hat nun ein Supermarkt zum Flatrate-Tarif eröffnet. Für 9,90 Euro im Monat soll man 20 Produkte kaufen können. Das Sortiment umfasst Lebensmittel, Haushaltsprodukte sowie Beautyartikel.

Zudem handelt es sich dabei auch um Produkte, die in Österreich offiziell noch gar nicht am Markt sind. Denn ein Zweck hinter dem innovativen Konzept ist es, Produkte für den heimischen Markt vorab zu testen. „Wir wollen Menschen mit coolen Produkten in Verbindung bringen“, sagt Thomas Perdolt, Geschäftsführer des Supermarkts gegenüber „vienna.at“.

Run auf Supermarkt

Derzeit hat der Marktforschungs-Supermarkt 50 Kooperationspartner, deren Produkte dort vertrieben werden. Zudem soll das Sortiment auch monatlich wechseln.

Und das Konzept scheint aufzugehen. Der Andrang ist groß. Auf einer Website muss man sich vorab registrieren. So erhält man auch anonymisierte Kundendaten, die dann zu Forschungszwecken und Analysen verwendet werden können. Zunächst ist die Mitgliederzahl auf 1.000 Personen begrenzt, allerdings stehen mittlerweile schon 2.000 Leute auf der Warteliste, erzählt Perdolt. Deswegen soll die Zahl der Mitglieder auch bald erweitert werden.

Posten Sie Ihre Meinung