Die besten Hardware-Deals

Amazon Prime Day: Echo & Fire TV zum Kampfpreis

Bei den eigenen Geräten des Online-Händlers lässt sich am Schnäppchentag sparen.

Nachdem Amazon für den Prime Day 2018 bereits am Freitag drei Hardware-Geräte aus hauseigener Produktion (2 Fire Tablets & Kindle Reader) zu stark reduzierten Preisen angekündigt hat, stehen nun auch alle weiteren Angebote dieser Produktgruppe fest. Insgesamt verspricht der Online-Händler den über 100 Millionen Mitgliedern seines Abo-Dienstes vom 16. Juli um 12:00 Uhr bis 17. Juli 2018 um Mitternacht weltweit über eine Million Angebote. Hier dauert der "Schnäppchentag" also gleich eineinhalb Tage.

>>>Nachlesen:  Amazon verrät erste Prime-Day-Deals

Echo, Fire TV & Co

Und wie erwartet sind bei der neuen Ankündigung auch die beliebten Echo-Lautsprecher und Fire-TV-Produkte mit von der Partie. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass sich bei den Amazon-Geräten in den 36 Stunden tatsächlich viel Geld sparen lässt. Als Beispiele seien hier etwa der  Echo Spot  um 95 statt 130 Euro, der Echo Dot um 35 statt 60 Euro, Fire TV für 45 statt 80 Euro oder der  Kindle Oasis  um 180 statt 230 Euro erwähnt. Wer sich ohnehin eines dieser Geräte kaufen wollte, kann hier also wirklich ein echtes Schnäppchen machen.

© Amazon

Prime Day Neuheiten

Am diesjährigen Prime Day gibt es noch eine weitere Neuheit. Prime-Mitglieder erhalten erstmals für einen begrenzten Zeitraum exklusiven Zugriff auf neue Produkte, Inhalte und Sondereditionen von bekannten Marken. Sie können also als Erste diese Neuheiten einkaufen. Zu den ausgewählten Prime Day Neuheiten in Österreich (und Deutschland) gehören unter anderem eine Sound Bar mit Alexa Sprachsteuerung von Polk, das Tabletop-Spiel Dummschwätzer von Hasbro, eine smarte Körperanalysewaage von Omron VIVA sowie die Grind und Brew Filter-Kaffeemaschine von Philips.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom Amazon Prime Day 2018

Preise dennoch vergleichen

Laut dem weltgrößten Online-Händler werden Millionen preisreduzierter Artikel für Kunden am Prime Day auf Lager sein, darunter auch Angebote tausender Unternehmen und Händler. In den letzten Jahren wurden derartige Aktionen aber auch immer wieder kritisiert, da die Angebote oft gar nicht so günstig sind wie angepriesen. Wer also sicher sein will, dass er auch tatsächlich ein Schnäppchen macht, sollte die Preise unbedingt mit jenen von anderen Anbietern vergleichen. Im Vorjahr war der Prime Day für Amazon jedenfalls ein großer Erfolg.

>>>Nachlesen:  Amazon hat 100 Millionen Prime-Kunden

Kostenloser Test

Wer kein Prime-Mitglied ist, jedoch überlegt, den kostenpflichtigen Dienst in Zukunft zu nutzen kann sich jederzeit anmelden und den Service 30 Tage lang kostenlos testen. Seit Februar 2017 beträgt die jährliche Gebühr in Österreich 69 Euro.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .