Gleicher Plan wie Apple

Amazon plant eigene Arztpraxen

Online-Händler orientiert sich bei neuem Projekt am iPhone-Giganten.

Das Rennen um das erste Ein-Billionen-Unternehmen hat Amazon  gegen Apple verloren . Nun nimmt sich der Online-Händler den iPhone-Giganten in einem Bereich zum Vorbild, der mit dem eigentlichen Geschäft beider Firmen nichts zu tun hat. Konkret plant nun auch  Jeff Bezos  den Bau eigener Krankenhäuser.

>>>Nachlesen:  Apples Aufstieg zum Billionen-Konzern

Kostensenkung

Wie CNBC berichtet, will der  Amazon -Chef  mit den eigenen Kliniken vor allem Geld sparen. Die Gesundheitskosten der Mitarbeiter werden immer höher. Das soll sich mit den neuen Grundversorgungszentren in Zukunft ändern. Sie sollen zunächst am Amazon-Hauptsitz in Seattle in Betrieb gehen.

>>>Nachlesen:  Amazon-Chef gibt bei Raketenfirma Gas

Pilot-Projekt unmittelbar vor Start

Die Pläne sind offenbar schon weit fortgeschritten. Ein Pilotprojekt soll bereits in Kürze starten. Amazon habe bereits einige Ärzte und weiteres medizinisches Personal eingestellt und wolle die eigene Gesundheitsversorgung zunächst an ausgewählten Mitarbeitern testen. heißt es in dem Bericht. Wenn die Erkenntnisse in der Pilotphase positiv ausfallen, soll es schon Anfang 2019 so richtig losgehen.

>>>Nachlesen:  Prime Day 2018: Das waren die Bestseller

Apple legte vor

Mit diesem Schritt würde der Online-Händler Apple folgen. In der  neuen „Ufo“-Hauptzentrale  hat der iPhone-Hersteller bereits ein Gesundheitszentrum für seine Mitarbeiter eingerichtet. Künftig sollen sogar zwei eigene Krankenhäuser gebaut werden.

>>>Nachlesen:  Apple plant eigene Krankenhäuser

US-Gesundheitssystem extrem ineffizient

Anfang des Jahres hatte der Bezos-Konzern bereits ein Gemeinschaftsprojekt mit der Großbank JPMorgan Chase und Starinvestor Warren Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway angekündigt, um Wege zu finden, die Gesundheitskosten für die Mitarbeiter zu senken. Das US-Gesundheitssystem leidet unter hohen Versicherungskosten und gilt als eines der ineffizientesten weltweit.

 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .