Profilbild, Symbole, Farbe, etc.

Facebook führt neuen Newsfeed ein

Soziales Netzwerk verpasst sich einmal mehr eine neue Optik.

Facebook hat den Newsfeed in seiner Haupt-App einmal mehr umgestaltet . Mit den Neuerungen soll die Übersicht verbessert werden. Zudem verspricht das soziale Netzwerk eine leichtere Lesbarkeit. Positiv: Die Änderungen beziehen sich nur auf die Optik und sorgen nicht dafür, dass sich die User umstellen müssen.

Neuer Look

Die auffälligste Neuerung betrifft das Profilbild. Dieses erscheint nun rund statt eckig. Bei der Tochter Instagram und beim Konkurrenten Twitter ist das schon länger so. Darüber hinaus wurden auch die wichtigsten Symbole neu gestaltet. Konkret wirken der Daumen des „Like-Buttons“, das Kommentar- und das Teilen-Symbol nun minimalistischer. Hier gibt vor allem die neue Weißfläche den Ausschlag.

Kommentare wie beim Messenger

Eine weitere umfangreiche Neuerung betrifft die Kommentar-Funktion. Wie beim hauseigenen Messenger erscheinen die Kommentare nun in einer grau abgesetzten Sprechblase. Weiters erscheinen Reaktionen wie Smileys, Herz-Symbol oder Daumen hoch nun am Rand der Sprechblase. Auch das kennen wir vom Messenger. Bisher wurden die Reaktionen im Newsfeed unter dem jeweiligen Beitrag angezeigt.

Ist Grau das neue Blau?

Wie es im offiziellen Blog-Eintrag heißt, sollen die Neuerungen für einen moderneren Auftritt sorgen und zudem die Lesbarkeit verbessern. Letzteres dürfte auch der Grund dafür sein, dass bei Facebook die Farbe Grau immer mehr in den Mittelpunkt rückt. Blau scheint hingegen eher out zu sein. Lediglich beim Logo und im oberen Bereich dominiert die eigentliche Facebook-Farbe nach wie vor.

Posten Sie Ihre Meinung