Gelungene PR-Aktion

Irre: Amazon liefert Auto im Mega-Paket

Online-Händler verschickt neues Fahrzeug in Riesen-Verpackung.

Tagtäglich werden weltweit Hundertausende Pakete des Online-Händlers Amazon verschickt. In Zukunft könnten die Lieferungen sogar per Drohne verflogen werden. Doch für das Paket, das nun in den USA verschickt wurde, würde eine Drohne nie und nimmer ausreichen. Die Verpackung war so groß, dass der Versandhändler dafür einen eigenen Lastwagen benötigte. Kein Wunder, schließlich steckte ein nagelneues Auto darin.

Marketing-Aktion
Grund für die ungewöhnliche Lieferung war eine Marketing-Aktion des japanischen Autobauers Nissan. Dieser hatte zum US-Verkaufsstart des neuen Note (Diashow unten) eine Kooperation mit Amazon gestartet. Die ersten 100 Käufer, die ihren Note über Amazon bestellten, bekamen zusätzlich einen 1.000 Euro Gutschein des Online-Händlers. Darüber hinaus wurden drei Autos auf ganz spezielle Art und Weise geliefert. Ein Note landete im Örtchen Madison (Bundesstatt Wisconsin), wo auch das Foto entstand, das via Twitter veröffentlicht wurde.

Was die glücklichen Besitzer mit der Mega-Verpackung anstellen, ist nicht bekannt.

Mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel

Fotos vom neuen Note

© Nissan

Nissan Note (2013)

Die Front wirkt mit den markant geformten Scheinwerfern dynamischer. Im breiten Grill strahlt das große Marken-Logo viel Selbstvertrauen aus.

© Nissan

Nissan Note (2013)

Die Silhouette wird von zwei Lichtkanten geprägt. Eine zieht sich von der Vordertür bis zu den Rückleuchten hoch.

© Nissan

Nissan Note (2013)

Das Heck selbst zeigt sich vergleichsweise unspektakulär. Die breite Öffnung und die niedrige Ladekante versprechen aber ein einfaches Ein- und Ausladen.

© Nissan

Nissan Note (2013)

Bei der Gestaltung des Cockpits hat den Designern wohl etwas der Mut gefehlt. An der Übersichtlichkeit gibt es zwar nichts auszusetzen, insgesamt hätte die Armaturenlandschaft aber etwas mehr Pep vertragen.

© Nissan

Nissan Note (2013)

Optional gibt es das "All-View-Monitor"-System, das das Auto beim Einparken in der Vogelperspektive darstellt und einen Rundumblick um das Fahrzeug ermöglicht.

© Nissan

Nissan Note (2013)

Nissan schickt den neuen Note mit zwei Benzinern (80 bzw. 98 PS) und einem Diesel (90 PS) ins Rennen.

© Nissan

Nissan Note (2013)

© Nissan

Nissan Note (2013)

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.