Großer Hacker-Angriff

Mega-Attacke auf Pornhub-User

Cyberkriminelle schleusten Malware auf die Geräte der Nutzer ein.

Pornhub zählt zu den beliebtesten Internet-Pornoplattformen der Welt. Dies wurde durch die im Frühjahr - anlässlich des 10-jährigen Jubiläums – veröffentlichten Kennzahlen untermauert. Pro Jahr kann die Seite rund 26 Milliarden (!) Aufrufe verzeichnen. Kein Wunder, dass sie somit auch für Cyberkriminelle interessant ist. Wie sich nun zeigt, wurden Pornhub und seine Nutzer nun tatsächlich zu Opfern einer großen und lange andauernden Malware-Attacke.

>>>Nachlesen: Achtung: Pornos nie am Smartphone ansehen

Hacker schleusten Schadprogramm ein

Aufgedeckt wurde der fiese, aber für die Kriminellen äußerst lukrative Angriff von der Sicherheitsfirma Proofpoint. Laut deren Experten ist es der Hacker-Gruppe „KovGoreG“ gelungen, bei Pornhub eine Schadsoftware einzuschleusen, die für einen großangelegten Klickbetrug sorgte. Den Nutzern wurde dabei ein wichtiges Update für ihren Browser vorgetäuscht. In Wahrheit wurde stattdessen jedoch das Schadprogramm „Kovter“ installiert. Die Verbreitung soll über ein Jahr unbemerkt geblieben sein und hat deshalb Millionen von Usern getroffen.

>>>Nachlesen: Angst vor großem Pornokino-Boom

Klicks auf Werbebanner vorgetäuscht

Kovter täuschte Klicks auf Werbebanner vor, die sich auf unbeliebten Webseiten voller Spam befinden. Normalerweise werden diese Anzeigen so gut wie gar nicht angeklickt. Über die Pornhub-Aufrufe wurden die dahinterstehenden Abrechnungssysteme jedoch in die Irre geführt. Deshalb wurde den Besitzern extrem viel Geld in die Kassen gespült.

>>>Nachlesen: Schock für User: YouPorn-Abmahnwelle in Österreich

Entwarnung für Nutzer

Für die betroffenen Pornhub-User, bei denen sich „Kovter“ unbemerkt auf dem Computer installiert hat, kann jedoch Entwarnung gegeben werden. Die Schadsoftware war ausschließlich auf den Klickbetrug ausgelegt. Es wurden also weder Daten geklaut noch irgendwelche Dateien verschlüsselt.

>>>Nachlesen: Internet-Pornos: Die Top-Stars, -Kategorien & Co.

>>>Nachlesen: Pornhub-Neuheit sorgt für Furore

>>>Nachlesen: Die 10 beliebtesten Internet-Pornostars

Posten Sie Ihre Meinung