Blog lahmgelegt

Wolf ist Opfer von Cyber-Attacke

Cyber-Kriminelle legten die Internet-Seite von Armin Wolf lahm.

ORF-Star Armin Wolf wurde am Montag Opfer einer Cyber-Attacke. Ein sogenannter DDoS-Angriff legte seinen Blog lahm, wie Wolf via Twitter erklärt. "Falls Sie meinen Blog nicht erreichen - dort gibt es dzt. eine DDOS-Attacke von bis zu 500.000 gleichzeitigen Usern aus Polen, Ungarn, Tschechien, Indonesien, Marokko, Malaysien u. Vietnam. Keine Ahnung, wem ich das verdanke. Hoffe aber, Blog ist bald wieder erreichbar", schreibt Wolf in einem Tweet. 

Die Seite dürfte für 15 Minuten nicht erreichbar gewesen sein. Inzwischen kann der Blog wieder besucht werden. Der Angriff dürfte vorerst vorbei sein. Nun stellt sich die Frage, wer hinter dem Angriff steckt.  
 

DDoS-Attacken sind wie Lawine an Daten

DDoS-Attacken (Distributed-Denial-of-Service) sind vergleichbar mit einer Lawine aus Daten. Hacker versuchen durch unzählige Anfragen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Quellen, Server in die Knie zu zwingen und damit die dort laufenden Services lahmzulegen. Ziel solcher Angriffe sind Online-Portale, E-Commerce-Anwendungen oder Server mit hochsensiblen Daten. „Das Ziel solcher Angriffe ist immer, Webseiten und Online-Services zum Stillstand zu bringen. 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .