Ist das die günstige Version?

Fotos von geheimen iPhone X aufgetaucht

Apple reichte das Smartphone bei der offizilellen Zulassungsbehörde FCC ein.

Im Internet machen derzeit Fotos eines  iPhone X  die Runde, die mehr als interessant erscheinen. Da wäre einmal die Farbe. Bei dem gezeigten Smartphone handelt es sich um eine goldene Version,  Apple  bietet sein Flaggschiff derzeit aber nur in schwarz oder weiß an.

Eigenständige Modellnummer

Darüber hinaus lohnt sich auch ein Blick auf die Modellnummer. Denn auf den Fotos, die von der amerikanische Zulassungsbehörde FCC veröffentlicht wurden, ist ein iPhone zu sehen, dessen Seriennummer nicht mit den weißen und schwarzen iPhone X übereinstimmt. Wie 9to5mac berichtet, soll dieses iPhone mit einem LCD-Touchscreen ausgestattet sein.

© FCC

LCD-Touchscreen sorgt für Verwirrung

Das „echte“ iPhone X setzt als erstes Apple-Smartphone auf einen OLED-Bildschirm, der von Samsung zugekauft wird und dazu beiträgt, dass das Gerät so teuer ist. Zuletzt gab es bereits mehrmals Gerüchte, laut denen Apple in diesem Jahr  drei neue Smartphones im iPhone-X-Design  präsentieren könnte. Neben einer großen Plus-Variante und dem Nachfolger des iPhone X soll es auch eine günstigere Variante mit einem LCD-Display geben. Wenn es sich bei dem gezeigten Smartphone um dieses Modell handeln sollte, wäre das ein Mega-Leak. Denn die neuen iPhones werden erst im Herbst präsentiert.

>>>Nachlesen:  Apple plant 2018 drei iPhones im X-Look

Ablenkungsmanöver?

Bis auf die Fotos und die Display-Neuigkeit gibt es keine weiteren Angaben zu dem auf den Fotos zu sehendem iPhone. Da Apple die Fotos bei der FCC aber bereits im Vorjahr  - kurz vor der Präsentation des iPhone X - eingereicht hat, könnte es sich bei der jetzigen Veröffentlichung aber auch um ein Ablenkungsmanöver handeln. Oder Apple wollte zunächst ein goldenes iPhone X anbieten, machte dann aber einen Rückzieher zugunsten des iPhone 8 (Plus). Dann bleibt aber immer noch die Frage, weshalb dieses Smartphone mit einem LCD-Bildschirm ausgestattet ist.

>>>Nachlesen:  Apple plant revolutionäres iPhone

>>>Nachlesen:  iPhone X wird zum Ladenhüter

>>>Nachlesen:  Das iPhone X im großen oe24.at-Test

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Nach drei Jahren gibt es wieder ein iPhone mit einem völlig neuen Design. Das Display nimmt fast die gesamte Frontseite ein.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Die Rückseite besteht aus Glas. Materialqualität und Verarbeitung sind über jeden Zweifel erhaben.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Seit dem iPhone 7 gibt es bei Apple-Smartphones keinen Klinkenstecker mehr. Hier macht auch das iPhone X keine Ausnahme.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Obwohl das 5,8 Zoll Display größer als jenes des iPhone 8 Plus ist, liegt das iPhone X hervorragend an der Hand. Kein Wunder, schließlich ist das Gerät kaum größer als das iPhone 8 mit 4,7 Zoll Display.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Das Dual-Kamerasystem ist vertikal angeordnet. Beim iPhone 8 Plus verbaut es Apple horizontal.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

An der Darstellungsqualität des Displays gibt es rein gar nichts auszusetzen. Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbanzeige sind perfekt. Die Kamera-Aussparung am oberen Rand wirkt jedoch etwas störend.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Dank der Glasrückseite ist das iPhone X auch kabellos aufladbar. Für das benötigte Zubehör muss man aber extra bezahlen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .