Zwei geniale Funktionen

iOS 11.4 bringt Top-Features fürs iPhone

Apple-User dürfen sich nach großem Update auf lange versprochene Neuheiten freuen.

Obwohl  iOS 11.3  noch nicht lange verfügbar ist, rollt  Apple  mit der Version iOS 11.4 demnächst ein weiteres großes Update für sein mobiles Betriebssystem aus. Kein Wunder, schließlich wird iOS 12 bereits Anfang Juni im Rahmen der  WWDC 2018 präsentiert  und im Herbst 2018 veröffentlicht. Nun hat Apple die fünfte Beta-Version von iOS 11.4 ausgerollt und diese bietet gleich mehrere neue Funktionen. Auf zwei dürfen sich iPhone- und iPad-User besonders freuen.

>>>Nachlesen:  Wird das iPhone SE 2 ein kleines iPhone X?

Messages on iCloud

Die erste wichtige Funktion hört auf den Namen „Messages on iCloud“. Sie sorgt dafür, dass in Zukunft alle Nachrichten aus Apples Messengerdienst über alle Geräte hinweg synchronisiert werden. Das ist wirklich praktisch, denn dadurch sind alle Konversationen mit allen Kontakten auf allen Geräten auf dem gleichen Stand. Darüber hinaus werden die in den Chats enthaltenen Fotos und andere Anhänge automatisch in der Cloud gespeichert. Damit verbrauchen sie auf iPhone, iPad, Mac, etc. selbst keinen Speicherplatz. Und natürlich werden gelöschte Nachrichten ebenfalls synchronisiert. Sie verschwinden also auf allen verknüpften Geräten. Ein mehrfaches Löschen ist nicht mehr notwendig. Da nicht alle Apple-User Fans der Cloud sind, muss die Funktion Messages on iCloud vom Nutzer einmalig aktiviert werden, damit sie funktioniert.

>>>Nachlesen:  Jetzt ist iOS 11.3 auch für iPhones da

AirPlay 2

Zweite große Neuheit ist AirPlay 2. Diese Funktion hat uns Apple bereits auf der WWDC 2017 für iOS 11 versprochen. Nun scheint sie tatsächlich noch zu kommen. In der aktuellen Beta-Version ist sie jedenfalls enthalten. Der große Vorteil von AirPlay 2 gegenüber seinem Vorgänger ist, dass die kabellose Musikübertragung bei der zweiten Generation auf mehrere Geräte gleichzeitig funktioniert. Damit können künftig auch Besitzer von Multiroom-Systemen ihre Geräte ohne Umweg via AirPlay steuern. Besonders praktisch: Über eigene Schieberegler kann die Lautstärke der ins Multiroom-System integrierten Geräte bzw. Lautsprecher separat geregelt werden. So kann man die Musik beispielsweise im Badezimmer laut abspielen, während sie in der Küche nur leise wiedergegeben wird. Für die Bedienung braucht man dafür nur das iPhone.

>>>Nachlesen:  Achtung: iOS-Update legt iPhones lahm

Verfügbarkeit

Aktuell läuft noch die Testphase der fünften iOS-11.4-Beta. Sobald Apple mit den Tests fertig ist, wird die finale Version freigegeben. Wie lange das noch dauert, kann derzeit nicht gesagt werden. Innerhalb der nächsten Wochen sollte iOS 11.4 jedoch veröffentlicht werden.

>>>Nachlesen:  Apple zeigt iOS 12 und billiges MacBook

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.