Apple räumt das Problem ein

iPhone X: Kälte lässt Display einfrieren

US-Konzern verspricht Software-Lösung für Kälteproblem beim Flaggschiff-Modell.

Apple hat eingeräumt, dass Kälte dem Bildschirm seines neuen iPhone X Probleme bereiten kann und will das mit einem Software-Update beheben. Dem Konzern seien Fälle bekannt, in denen das Display des Geräts beim Wechsel in eine kalte Umgebung kurzfristig nicht mehr auf Berührungen reagiere, erklärte ein Apple-Sprecher am Freitag. In unserem großen iPhone-X-Test ist dieser Fehler nicht aufgetreten. Im Testzeitraum war es in Österreich aber auch nicht richtig kalt.

Display "friert" einige Sekunden ein

Nach einigen Sekunden funktioniere der Touchscreen dann wieder normal. Apple macht keine Angaben zur Ursache des Problems oder zum Zeitplan für das Software-Update. Der Konzern baut in das iPhone X erstmals ein Display mit OLED-Technologie auf Basis organischer Materialien ein. iOS 11.1 dürfte also bald ein Update bekommen.

>>>Nachlesen: Das iPhone X im großen oe24.at-Test

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Nach drei Jahren gibt es wieder ein iPhone mit einem völlig neuen Design. Das Display nimmt fast die gesamte Frontseite ein.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Die Rückseite besteht aus Glas. Materialqualität und Verarbeitung sind über jeden Zweifel erhaben.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Seit dem iPhone 7 gibt es bei Apple-Smartphones keinen Klinkenstecker mehr. Hier macht auch das iPhone X keine Ausnahme.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Obwohl das 5,8 Zoll Display größer als jenes des iPhone 8 Plus ist, liegt das iPhone X hervorragend an der Hand. Kein Wunder, schließlich ist das Gerät kaum größer als das iPhone 8 mit 4,7 Zoll Display.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Das Dual-Kamerasystem ist vertikal angeordnet. Beim iPhone 8 Plus verbaut es Apple horizontal.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

An der Darstellungsqualität des Displays gibt es rein gar nichts auszusetzen. Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbanzeige sind perfekt. Die Kamera-Aussparung am oberen Rand wirkt jedoch etwas störend.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Dank der Glasrückseite ist das iPhone X auch kabellos aufladbar. Für das benötigte Zubehör muss man aber extra bezahlen.

>>>Nachlesen: iPhone X: Apple warnt vor OLED-Display

>>>Nachlesen: iPhone X kostet Apple nur 310 Euro

>>>Nachlesen: iPhone X ist zerbrechlichstes Smartphone

Posten Sie Ihre Meinung