Rekord-Verbrauch

1 Mrd. GB Daten im Handynetz

Österreichs Handy-Nutzer knacken heuer wieder einen Rekord beim Datenverkehr.

Die Explosion des Datenverkehrs in den heimischen Handynetzen setzt sich heuer fort. Von Jahr zu Jahr verzeichnen die österreichischen Mobilfunkanbieter enorme Steigerungsraten, und heuer zeichnet sich wieder ein Rekord ab: Das Forum Mobilkommunikation (FMK) geht davon aus, dass bis zum Ende des Jahres 2017 deutlich über eine Milliarde Gigabyte durch den heimischen Handy-Äther flutschen.

Facebook als Treiber

Ein wesentlicher Grund für die enorme Datenmenge seien soziale Netzwerke. Die Österreicher posten immer mehr Fotos und Videos auf Facebook, Instagram & Co. Insbesondere zu Spitzenzeiten wie den Sommerferien, Weihnachten oder Neujahr werden riesige Datenmengen hochgeladen.

Selfie-Boom

Eine große Rolle spielt laut den Experten hier auch der Selfie-Boom. Täglich werden weltweit Millionen von Smartphone-Selfies gepostet – die österreichischen Handynutzer sind bei diesem Trend vorne mit dabei.

Netzausbau

Angesichts der immer weiter wachsenden Datenströme ist der weitere Ausbau der Netzinfrastruktur unerlässlich. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für den nächsten Mobilfunkstandard 5G; in Kärnten kommt die erste Testregion.

Posten Sie Ihre Meinung