Heimischer Handy-Hersteller

Emporia greift mit neuem Smartphone an

Senioren-Handy-Spezialist bringt Gerät für alle auf den Markt.

Österreichs einziger Hersteller von Mobiltelefonen erweitert seine Zielgruppe. Bisher hat sich die in Linz ansässige Firma emporia vor allem mit ihren Senioren-Handys einen Namen gemacht. Nun wurde ein 5-Zoll großes Gerät vorgestellt, das vor allem Smartphone-Einsteiger überzeugen möchte. Laut Eigentümerin und Geschäftsführerin Eveline Pupeter handelt es sich beim emporiaSMART.2 um ein schickes, sehr einfach zu bedienendes Smartphone. Herstellertypische Funktionen wie etwa die Notruffunktion sind auch beim Newcomer mit an Bord.

Ausstattung

Das 143 x 71,5 x 9,5 cm große und 173 Gramm schwere emporiaSMART.2 wird über ein 5 Zoll IPS Display mit HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) bedient. An der Seite sind mechanische Tasten für die Lautstärkeregelung verbaut, der runde Notrufknopf (mit Herzsymbol) sitzt unterhalb der Hauptkamera auf der Rückseite. Dem 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor stehen 2 GB RAM zur Seite. Der interne Speicher von 16 GB lässt sich via MicroSD-Karte erweitern. Auf der Rückseite ist eine 8 MP Kamera inklusive Blitz installiert. Vorne ist eine 2 MP Kamera verbaut. Funktionen und Merkmale wie LTE, Bluetooth, GPS oder 2.400 mAh Akku runden die Ausstattung ab.

© emporia Telecom Emporia-Eigentümerin und Geschäftsführerin Eveline Pupeter.

Software

Das Betriebssystem basiert auf Android und setzt auf eine betont einfach gehaltene Oberfläche. Statt vieler Anwendungen findet man nur die wichtigsten Funktionen und vorinstallierte Apps auf dem Startbildschirm. Das hat laut emporia den Grund, dass viele Smartphone-Besitzer zwar zehn und mehr Apps installiert haben, aber lediglich drei bis fünf davon regelmäßig nutzen. „Wir haben unser Smartphone aufgeräumt, denn wir sind überzeugt: Einfach ist das neue smart“, sagt Pupeter.

100.000 Verkäufe als Ziel

Die technische Entwicklung und das Design erfolgten bei emporia in Linz. Im kommenden Jahr möchte das Unternehmen 100.000 Stück vom neuen Smartphone verkaufen, Hauptabsatzmärkte sind Deutschland und Österreich. Weitere Exportmärkte sind Schweiz, Benelux, Frankreich, die nordischen Länder, Großbritannien und Osteuropa. Das neue emporiaSMART.2 ist ab sofort im Fachhandel für 200 Euro (UVP) erhältlich. Obwohl die Ausstattung niemanden vom Hocker haut, dürfte das Gerät vor allem bei jenen Menschen punkten, denen Standard-Smartphones einfach zu kompliziert sind.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.