Technik-Schnäppchen

Hofer bringt iPhone zum Kampfpreis

Diskonter verkauft einmal mehr ein Apple-Smartphone in seinen Filialen.

Hofer will einmal mehr Apple-Fans, die auf der Suche nach einem günstigen iPhone sind, in seine Filialen locken. Österreichs größter Diskonter verkauft ab 1. Juni 2017 erneut das iPhone SE. Und dieses Mal noch einmal deutlich günstiger als bei der letzten Aktion (Ende April). Im Inneren des 4 Zoll großen Apple-Smartphones arbeitet der gleiche A9-Chip wie im iPhone 6s, weshalb das Gerät auch mit dem kommenden Betriebssystem iOS 11 kompatibel ist.

Kampfpreis

Apple hat das iPhone SE vor Kurzem aufgerüstet. Seit dem Start des roten iPhone 7 und des günstigeren iPads gibt es das 4-Zoll-Smartphone beim US-Konzern nur noch in einer 32-GB- und einer 128-GB-Version. Hofer hat sich noch rechtzeitig mit den 16-GB-Modellen eingedeckt und verkauft diese nun extrem günstig. Konkret werden beim Diskonter ab 1. Juni für das iPhone SE (16 GB) 329 Euro fällig. Bei der letzten Aktion (20. April 2017) verkaufte Hofer das Gerät noch um 379 Euro. Zum Vergleich: Bei Apple kostet das Smartphone mindestens 479 Euro, bietet dafür aber auch doppelt so viel Speicher (32 GB)  - die 128-GB-Variante kostet 589 Euro.

© Screenshot: Hofer Ab 1. Juni 2017 verkauft Hofer das iPhone SE um 329 Euro. (c) Screenshot: Hofer

Fazit

Wer mit dem vergleichsweise kleinen Speicher auskommt, kann bei Hofer also ein echtes Schnäppchen machen. Zu den Highlights des iPhone SE zählen die 12-Megapixel-Hauptkamera mit 4K-Videoaufnahme, Touch ID (Fingerabdrucksensor), LTE, WLAN ac und der A9 Prozessor. Im Lieferumfang befinden sich neben dem 123,8 x 58,6 x 7,6 mm großen und 112 Gramm schweren Smartphone und dem Netzteil auch noch EarPods mit 3,5 mm Stecker, Fernbedienung und Mikrofon. Hofer verkauft es in den Farben Space Grau oder Silber.

© Apple

iPhone SE

Das iPhone SE ist das bisher leistungsstärkste 4-Zoll-Smartphone (1.136 x 640 Pixel; 326 ppi) von Apple. Es steckt im Alu-Gehäuse des iPhone 5s, verfügt jedoch über die Ausstattung des iPhone 6s.

© Apple

iPhone SE

Dazu gehören der schnelle 64-Bit A9 Prozessor, schnelles LTE, schnelles WLAN, der verbesserte Fingerabdruck-Sensor "Touch ID" und der NFC-Chip.

© Apple

iPhone SE

Im Vergleich zu den größeren iPhone 6s Modellen fehlt eigentlich nur der drucksensible Bildschirm ("3D Touch"), der unterschiedliche Druckstärken erkennt und auf diese reagiert.

© Apple

iPhone SE

Das iPhone SE ist in Österreich in den Farben Space Grau, Silber, Gold und Roségold als 16 GB- und 64 GB-Modell ab 479 Euro erhältlich.

Posten Sie Ihre Meinung