Überraschendes Upgrade

Motorola bringt Moto G5s und G5s Plus

Hersteller rüstet seine jungen Smartphone bereits auf.

Motorola verpasst seinen noch taufrischen Smartphones Moto G5 und G5 Plus ein Upgrade. Die überarbeiteten Modelle bekommen die Zusatzbezeichnung „s“ und bieten einige neue Funktionen. Optisch gibt es hingegen kaum Änderungen im Vergleich zu den aktuellen Modellen.

© Motorola Moto G5s mit 5,2 Zoll Display und 16 MP Hauptkamera.

Moto G5s

Das Moto G5s setzt auf ein Unibody-Gehäuse aus Aluminium, verfügt über ein 5,2-Zoll-Full-HD-Display, wird von einem 1,4 GHz Octa-Core-Prozessor angetrieben, bietet LTE und setzt auf einen 3.000 mAh Akku. Die 16 MP Hauptkamera mit schnellem Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF) kann durchaus als Highlight bezeichnet werden. Mit der Weitwinkel-Frontkamera inklusive LED-Blitz sollen auch ansprechende Gruppenselfies gelingen. Der integrierte Fingerabdrucksensor ist in dieser Preisklasse ebenfalls eher eine Seltenheit. Hier kann die Lenovo -Tochter also punkten.

© Motorola Moto G5s Plus mit 5,5 Zoll Display und 13 MP-Dual-Hauptkamera.

Moto G5s Plus

Das neue Top-Modell der G-Serie, das Moto G5s Plus, rückt vor allem die Kameraausstattung in den Mittelpunkt. Es verfügt über eine 13 MP Dual-Hauptkamera inklusive spezieller Foto-Software. Über den selektiven Fokus-Modus kann unter anderem ein verschwommener Hintergrund hinzuzufügt werden. Vorne ist eine 8 MP Weitwinkel-Kamera mit LED-Blitz und einem neuen Panoramamodus installiert. Zu den weiteren Highlights des Moto G5s Plus zählen sein Unibody-Design aus Metall, das 5,5 Zoll Full-HD-Display, ein neuer Qualcomm Snapdragon 2,0 GHz Octa-Core-Prozessor, eine leistungsstarke Grafik sowie die LTE-Unterstützung. Darüber hinaus verfügt das Smartphone über einen Fingerabdrucksensor sowie einen 3.000 mAh Akku inklusive Schnelladefunktion.

Verfügbarkeit und Preis

Das neue Moto G5s ist in Lunar Gray und Fine Gold für 249 Euro erhältlich. Das Moto G5s Plus wird für 299 Euro in Lunar Gray und Blush Gold angeboten. Beide Newcomer werden ab September mit Android 7.1.1 „Nougat“, 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher ausgeliefert.

Posten Sie Ihre Meinung