Smartphone-Markt

Samsung zieht Apples iPhones davon

Alle Top 5 Hersteller konnten ein starkes Wachstum verbuchen.

Im dritten Quartal 2017 wurden weltweit insgesamt 383 Millionen Smartphones verkauft. Dies entspricht einer Steigerung um drei Prozentpunkte im Vergleich zum dritten Quartal 2016. Laut dem IT-Reseach- und Beratungsunternehmen Gartner konnten alle Top 5 Smartphone-Hersteller ein zweistelliges Wachstum verbuchen – außer Apple: der iPhone-Hersteller konnte „nur“ ein Wachstum um 5,7 Prozent verzeichnen.

Da Apple aber die größten Margen einfährt, baute das Unternehmen seine Nummer 1 Position beim Gewinn weiter aus. Bei den Stückzahlen zieht Samsung jedoch davon, wie die Tabelle der Top-5-Hersteller zeigt. Wie sich der Start des iPhone X und iPhone 8 auf den Markt auswirken, werden erst die Zahlen vom vierten Quartal zeigen.

© Gartner

Größter Smartphone-Markt der Welt schwächelt

Trotz der Marktschwäche in China stieg der Absatz von Smartphones im dritten Quartal 2017“, bestätigt Anshul Gupta, Research Director bei Gartner. „Der asiatisch/pazifische Raum (plus 15 Prozent) sowie Nordamerika (plus 11,2 Prozent) trieben das Smartphone-Wachstum im dritten Quartal an.“

Im aufstrebenden asiatisch-pazifischen Raum verzeichneten laut Gartner Samsung und Huawei zusammen mit Xiaomi und Vivo eine gute Nachfrage. Xiaomi und Vivo waren in diesem Quartal in der Lage auch außerhalb ihres Heimmarktes Fuß zu fassen. In Nordamerika war Samsung aufgrund seiner neuen Flaggschiffe ( Galaxy Note 8 und Galaxy S8) die treibende Kraft im Quartal.

Platzhirsche legen zu

Samsung konnte ein zweistelliges (19,3 Prozent) Wachstum verbuchen. Apples Umsatz stieg im Jahresvergleich um 5,7 Prozent. Apple verzeichnete auch in China weiteres Wachstum und erreichte auch in vielen der aufstrebenden Märkte, einschließlich Indien, starke Umsätze.

>>>Nachlesen: Das iPhone X im großen oe24.at-Test

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Nach drei Jahren gibt es wieder ein iPhone mit einem völlig neuen Design. Das Display nimmt fast die gesamte Frontseite ein.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Die Rückseite besteht aus Glas. Materialqualität und Verarbeitung sind über jeden Zweifel erhaben.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Seit dem iPhone 7 gibt es bei Apple-Smartphones keinen Klinkenstecker mehr. Hier macht auch das iPhone X keine Ausnahme.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Obwohl das 5,8 Zoll Display größer als jenes des iPhone 8 Plus ist, liegt das iPhone X hervorragend an der Hand. Kein Wunder, schließlich ist das Gerät kaum größer als das iPhone 8 mit 4,7 Zoll Display.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Das Dual-Kamerasystem ist vertikal angeordnet. Beim iPhone 8 Plus verbaut es Apple horizontal.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

An der Darstellungsqualität des Displays gibt es rein gar nichts auszusetzen. Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbanzeige sind perfekt. Die Kamera-Aussparung am oberen Rand wirkt jedoch etwas störend.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Dank der Glasrückseite ist das iPhone X auch kabellos aufladbar. Für das benötigte Zubehör muss man aber extra bezahlen.

>>>Nachlesen: Samsung Galaxy Note 8 im oe24-Test

Samsung Galaxy Note 8

Das 6,3 Zoll große, seitlich abgerundete Quad-HD+ Super AMOLED Infinity Display beeindruckt mit einer gestochen scharfen Darstellungsqualität.

© oe24.at/digital

Samsung Galaxy Note 8

Das hochwertig verarbeitete Gehäuse ist wasser- und staubressistent (IP68). Aufgrund der Größe ist das Phablet mit kleineren Händen aber etwas mühsam bedienbar.

© oe24.at/digital

Samsung Galaxy Note 8

Der schnelle 8-Kern-Prozessor sorgt in Kombination mit den 6 GB RAM für eine hervorragende Performance.

© oe24.at/digital

Samsung Galaxy Note 8

Das Galaxy Note 8 ist mit zwei 12-Megapixel-Hauptkameras mit einem Weitwinkelobjektiv und einem Teleobjektiv ausgestattet. Optische Bildstabilisierung (OIS) für beide Objektive sorgt für tolle Fotos und Videos. Vorne gibt es eine 8 MP Kamera.

© oe24.at/digital

Samsung Galaxy Note 8

Die Bedienung über den sehr feinen und druckempfindlichen Eingabestift (S Pen), der unsichtbar im Gehäuse integriert ist,...

© oe24.at/digital

Samsung Galaxy Note 8

...funktionert bestens. Nimmt man den S Pen aus dem Gehäuse, öffnet sich das passende Menü. Wenn eine Textnachricht langweilig ist, kann man sie mit animierten Texten oder Zeichnungen aufhübschen und als „Live-Nachrichten“ über alle Plattformen teilen, die animierte GIFs unterstützen. Ebenfalls praktisch: Im...

© oe24.at/digital

Samsung Galaxy Note 8

...Auslandsurlaub oder bei fremdsprachigen Texten genügt es, mit dem S Pen über dem Text zu schweben, um nicht nur einzelne Wörter, sondern ganze Sätze in bis zu 71 Sprachen zu übersetzen oder Einheiten und Fremdwährungen umzuwandeln.

Posten Sie Ihre Meinung