Günstige Apple-Smartphones

Spar steigt in iPhone-Preisschlacht ein

Rivalität der Supermärkte nimmt abseits der Lebensmittel stark zu.

Die Rivalität zwischen Hofer und Spar wird auch abseits des Lebensmittelhandels immer größer. Zuletzt unterbot die heimische Supermarktkette beispielsweise ein Drohnen-Angebot des Diskonters.  Und nun steigt Spar auch in die derzeitige iPhone-Preisschlacht ein. Da das iPhone 8 seinen Schatten bereits voraus wirft, sinken bei den aktuellen Modellen derzeit die Preise. So verkauft Hofer seit 1. Juni etwas das iPhone SE um 329 Euro.

110 Euro günstiger als Apple

Nun verkauft auch Interspar dieses 4 Zoll große Apple-Smartphone. Doch während sich Hofer offenbar noch mit zahlreichen 16-GB-Modellen, die Apple vor einigen Wochen aus dem Sortiment genommen hat, eingedeckt hat, gibt es bei Spar die 32-GB-Version. Und zwar zum günstigen Preis von 369 Euro. Das ist zwar etwas mehr als bei Hofer, dafür bekommt man aber auch doppelt so viel Speicher. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis hat also eher Interspar die Nase vorne. Zum Vergleich: Im Apple-Onlineshop kostet das iPhone SE 32 GB nach wie vor 479 Euro.

© Screenshot: interspar.at iPhone SE 32 GB bei Interspar um 369 Euro.

Ausstattung

Im Inneren des 4 Zoll großen Apple-Smartphones arbeitet der gleiche A9-Chip wie im iPhone 6s, weshalb das Gerät auch mit dem kommenden Betriebssystem iOS 11 kompatibel ist. Zu den weiteren Highlights des iPhone SE zählen die 12-Megapixel-Hauptkamera mit 4K-Videoaufnahme, Touch ID (Fingerabdrucksensor), LTE, WLAN ac und der A9-Prozessor. Im Lieferumfang befinden sich neben dem 123,8 x 58,6 x 7,6 mm großen und 112 Gramm schweren Smartphone und dem Netzteil auch noch EarPods mit 3,5-mm-Stecker, Fernbedienung und Mikrofon.

>>>Nachlesen: Hofer bringt iPhone erneut zum Kampfpreis

>>>Nachlesen: Hightech-Drohne mit 4K-Kamera bei Spar

Posten Sie Ihre Meinung

Werbung