Microsoft legt nach

Surface Laptop in weiteren Varianten bestellbar

IT-Riese treibt es bei seinem neuen Notebook bunt.

Microsoft bringt weitere Varianten des Surface Laptop in den Handel und treibt es dabei ziemlich bunt. Ab sofort kann das Highend-Notebook neben der bereits in Österreich verfügbaren Variante in „Platin Grau“ in „Bordeaux Rot“, „Kobalt Blau“ sowie „Graphit Gold“ vorbestellt werden. Damit können die Kunden nun insgesamt aus vier verfügbaren Farbvarianten wählen.

Ausstattung

Bei der restlichen Ausstattung bleibt alles wie gehabt. Mit einem Gewicht von 1.220 Gramm sowie einer Akkulaufzeit von 14,5 Stunden eignet sich der Surface Laptop etwa für arbeitsreiche Tage auf dem Unicampus, in der Schule oder beim mobilen Arbeiten. Das hochauflösende 13,5-Zoll-PixelSense Display (2.256 x 1.504 Px) mit interaktivem Touchscreen bietet eine hervorragende Darstellungsqualität. Ein weiteres Highlight markiert die mit „Alcantara“ überzogene Tastatur. Weiters sind Top-Kameras, neueste Intel-Prozessoren (i5 und i7), flotte SSDs (128/256/512GB oder 1TB) sowie viel Arbeitsspeicher (4GB/8GB/16GB RAM) verfügbar.

Verfügbarkeit und Software

Die drei neuen Farboptionen sind noch vor dem kommenden Schul- bzw. Semesterbeginn jeweils ab 24. August 2017 auf dem österreichischen Markt erhältlich. Als Betriebssystem kommt das speziell für den Unterricht entwickelte Windows 10 S zum Einsatz. Ein Wechsel zu Windows 10 Pro ist für Kunden bis 31. Dezember 2017 kostenlos und auch danach möglich.

>>>Nachlesen: Surface Pro, Laptop und Studio starten

>>>Nachlesen: Microsoft bringt neues Surface Pro

>>>Nachlesen: Microsoft: Windows 10S und Surface Laptop

Posten Sie Ihre Meinung