Wie gut ist der WH-1000XM2?

High-End-Kopfhörer von Sony im Test

Bluetooth/NFC-Gerät mit Noise Cancelling will auf den Thron.

Kopfhörer zählen bei Technikfans zu sehr beliebten Weihnachtsgeschenken. Da passt es ganz gut, dass Sony nun mit dem WH-1000XM ein neues High-End-Gerät in den Handel bringt. Ein echtes Schnäppchen sind die Bluetooth-Kopfhörer aber nicht. Da muss das Christkind etwas tiefer in die Tasche greifen. Wir haben uns in den letzten beiden Wochen angesehen, ob der Newcomer sein Geld wert ist.

Anmutung

Von der Anmutung her erfüllt der WH-1000XM die Erwartungen auf ganzer Linie. Der Over-Ear-Kopfhörer wirkt extrem hochwertig und sieht zudem auch noch gut aus. Ein echtes Highlight ist dabei das weiche Kunstleder an den Hörmuscheln, das trotz ziemlich festen Anpressdrucks für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Darüber hinaus kann sich auch das mitgelieferte Hartschalen-Case sehen lassen. Allein an dieser „Verpackung“ erkennt man, dass es sich hier um ein Premiumgerät handelt. Praktisch: In dem Hardcase finden nicht nur die Kopfhörer, sondern auch das gesamte Zubehör (Micro-USB-Ladekabel, Miniklinken-Kabel und Flugzeug-Adapter) Platz.

© oe24.at/digital

Handhabung

Da es bei diesen Geräten aber nicht (nur) um die Optik geht, hilft die ganze Hochwertigkeit nicht viel, wenn der Sound enttäuscht. Doch auch hier können wir Entwarnung geben. Sony hat den WH-1000XM mit zahlreichen Features ausgestattet, die für einen tollen Klang sorgen. Das ist bei Bluetooth-Kopfhörern ja nicht immer der Fall. Wer ihn mit dem Miniklinken-Kabel nutzt, bekommt sogar High-Resolution-Qualität. Doch dann verliert man auch die vielen Vorteile (Bewegungsfreiheit, kein Hängenbleiben, kein mühsames Fädeln durch Klamottenschichten, etc.), die kabellose Kopfhörer bieten. Deshalb haben wir uns im Test auf die Bluetooth- bzw. NFC-Verwendung konzentriert. Die Koppelung an diverse Geräte gestaltete sich völlig problemlos – egal ob via Bluetooth oder NFC. Für Smartphone-Nutzer gibt es noch zusätzlich die App „Sony Headphones Connect“, die weitere Bedienfunktionen bietet. Der  WH-1000XM kann aber auch ohne die App problemlos genutzt werden.

Sound

Bei der Verwendung gibt es schon einen Überraschungsmoment, bevor der erste Song überhaupt läuft. Denn mit dem Einschalten wird auch das Noice Cancelling aktiviert. Und das hat es wirklich in sich. Selbst wenn vor dem Aufsetzen der Kopfhörer ein hoher Lärmpegel herrscht, fühlt man sich danach in eine echte Ruhe-Oase versetzt. Die Umgebungsgeräusche werden in beeindruckender Art und Weise weggefiltert. Hier hat Sony alles richtig gemacht. Richtige Stimmung kommt aber natürlich erst dann auf, wenn die Musikwiedergabe startet. Die Soundqualität sorgt beim Träger für ein echtes Aha-Erlebnis. Die perfekte Mischung aus Bass sowie hohen und tiefen Klängen sorgt für Hörgenuss auf höchstem Niveau. Da glaubt man tatsächlich, ein kabelgebundenes High-End-Gerät am Kopf zu haben. Die Lautstärke kann zwar nicht ganz so stark aufgedreht werden wie bei manchem Konkurrenzprodukt, alles in allem reicht sie im Alltag jedoch völlig aus. Bei der Laufzeit kamen wir nicht ganz an die versprochenen 30 Stunden heran. Nach rund 25 Stunden müssen die Kopfhörer an die Steckdose. Eine Vollladung dauert rund vier Stunden.

© oe24.at/digital

Bedienung

An die Bedienung über die (rechte) Ohrmuscheln muss man sich zunächst zwar etwas gewöhnen, wenn man die Gesten aber einmal intus hat, geht sie flüssig von der Hand. Konkret erfolgt die Steuerung über Antippen bzw. Wischgesten. Die Lautstärke wird mit Wischern nach oben und unten geregelt, wischt man nach vorne oder nach hinten, wechselt man zum nächsten bzw. vorherigen Song und ein zweimaliges Wischen aus der Mitte nach vorne startet oder stoppt die Wiedergabe. Nutzt man den WH-1000XM als Freisprechanlage, wird mit derselben Geste ein Anruf entgegengenommen. Weiters hat sich Sony noch ein besonders praktisches Feature einfallen lassen. Legt man die Hand über die rechte Ohrmuschel, werden automatisch die Musik ganz leise und die Umgebungsgeräusche laut gestellt. So kann man sich mit Leuten unterhalten, ohne die Kopfhörer abnehmen bzw. die Musik stoppen zu müssen.

Fazit

Mit dem WH-1000XM hat Sony einen Angriff auf den Thron der kabellosen Kopfhörer mit Noise Cancelling gestartet. Nach unserem Test können wir sagen, dass die Attacke erfolgreich war. Das Gerät zählt mit Sicherheit zu den besten seiner Klasse. Natürlich hat das hervorragende Gesamtpaket aber auch seinen Preis. Sony verlangt für den WH-1000XM 399 Euro (UVP). Wie gesagt – da muss das Christkind etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür darf sich der Beschenkte über Premium-Kopfhörer der Spitzenklasse freuen.

>>>Nachlesen: Sony-Smartphone mit genialer 3D-Funktion

>>>Nachlesen: Auch Sony bringt smarten Lautsprecher

Posten Sie Ihre Meinung