Hochauflösende Fotos & Videos

Hofer verkauft 4K-Hightech-Drohne

Das kompakte Fluggerät ist nicht billig, aber hervorragend ausgestattet.

Obwohl es hierzulande strenge Vorschriften und eine Registrierungspflicht (gewichtsabhängig; siehe Link ganz unten) für Drohnen gibt, boomen die beliebten Fluggeräte enorm. Deshalb werden zu Ostern auch wieder viele Drohnen in den Nestern landen. Diese Chance will sich auch Hofer nicht entgehen lassen. Über ein halbes Jahr, nachdem der Diskonter erstmals eine Drohne verkauft hat (Parrot Bebop), bringt er am Donnerstag vor Ostern (13. April 2017) erneut eines dieser beliebten Fluggeräte in seine Filialen.

Highlights

Wie schon bei seiner ersten Drohne setzt Hofer auch dieses Mal wieder auf ein echtes Hightech-Gerät, das zwar nicht gerade billig ist, dafür aber über eine hervorragende Ausstattung verfügt. Konkret handelt es sich bei dem Gerät um die Breeze 4K Selfie-Drohne von Yuneec. Diese hat einen Durchmesser von kompakten 24 Zentimetern und bringt 385 Gramm auf die Waage. Absolutes Highlight ist die integrierte 4K-UHD-Kamera für hochauflösende Fotos und Videos. Darüber hinaus verfügt die Breeze über diverse automatische Flugmodi (Pilot, Selfie, Orbit, Journey und Follow-Me), mit denen sich die Nutzer selbst fotografieren oder filmen können, ohne die Drohne dabei steuern zu müssen. Dank einer Return-Home-Funktion landet das Fluggerät automatisch per Knopfdruck.

Steuerung per Smartphone oder Tablet

Eine eigene Fernsteuerung gibt es für die Hobbypiloten nicht. Die Drohne wird nämlich per Smartphone oder Tablet gesteuert. Die dafür benötigte App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Integriertes GPS sowie eine Stabilitätsfunktion für drinnen und draußen erleichtern das Fliegen. Auf dem Display der mobilen Endgeräte wird das Bild der Kamera live angezeigt. Auch das ist für Fotos und Videos natürlich ideal. Weiters können die Nutzer ihre Aufnahmen direkt auf diversen sozialen Netzwerken teilen.

Preis

Hofer verkauft die Breeze 4K Selfie-Drohne von Yuneec ab 13. April 2017 um 349 Euro. Neben der Drohne befinden sich auch noch Ersatzrotorblätter und eine Tragebox im Lieferumfang.

Externer Link

Was man in Österreich als Drohnenbesitzer beachten muss, hat das zuständige Ministerium (BMVIT) auf seiner Homepage zusammengefasst.

Posten Sie Ihre Meinung

Werbung