Neue Top-Smartwatch

Huawei Watch 2 ab sofort erhältlich

Chinesen bringen die smarte Uhr auch in einer LTE-Variante an den Start.

Gute Nachricht für Smartwatch-Fans: Ab sofort ist die Huawei Watch 2, die gemeinsam mit dem P10 und P10 Plus auf dem Mobile World Congress 2017 vorgestellt wurde , in Österreich verfügbar. Die neue Smartwatch vereint in der LTE-Version die Konnektivität eines Smartphones mit den Funktionen eines Aktivitäts-Trackers. Fitness-Fans können über eine lokale, über 200 Titel umfassende Musikbibliothek oder per Streaming sogar passende Motivationssongs hören. Wir können den Newcomer bereits seit einigen Tagen testen. Wie er sich dabei schlägt, lesen Sie in den kommenden Wochen an dieser Stelle. Verfügbar ist die Huawei Watch 2 um 349 Euro in der 4G-SIM-Variante und ab 329 Euro in der Bluetooth-Version. 

Konnektivität auch ohne Smartphone

In der 4G-Variante kann man das Smartphone etwa bei der sportlichen Trainingseinheit zu Hause lassen und bleibt dennoch mit den wichtigsten Funktionen verbunden. Der eingebaute GPS-Chip und die unabhängige mobile Konnektivität des Qualcomm-Prozessors (Snapdragon MSM8909W) sorgen dafür, dass man mit der Watch 2 Anrufe tätigen, Nachrichten empfangen und auch verschicken kann. Voice over LTE-Support und zwei Mikrofone mit Rauschunterdrückung bieten ein weitgehend rauschfreies Telefonieren. Für letzteres zeigt sich auch die ausgeklügelte Positionierung der Antenne, die kontinuierlich für guten Empfang sorgt, verantwortlich. 

Fokus liegt auf Fitness

Sowohl in der Bluetooth- wie in der 4G-SIM-Version ist die Watch 2 für alle sportlichen Aktivitäten geeignet. GPS und mehrere Sensoren mit erweiterten Algorithmen werten Daten rund um das Nutzerverhalten, wie beispielsweise zurückgelegte Distanz, Geschwindigkeit, Schrittanzahl, Herzfrequenz, Kalorien- oder Routenverlauf, aus. Zudem liefert die Uhr während des Laufens Echtzeitinformationen, unter anderem über die zurückgelegte Distanz, Status des Trainingsziels oder Warnungen bei Herzrasen. Populäre Fitness-Apps und Tracker wie Runtastic, Strava und Google Fit sind ebenfalls verfügbar.

Design, Software und Bedienung

Optisch ist die Huawei Watch 2 auf den ersten Blick nur schwer als Smartwatch zu erkennen. Zudem kann das Design durch wechselbare Armbänder oder verschiedene Uhrenoberflächen, an den persönlichen Stil des Trägers angepasst werden. Zusätzlich zum Chronograph-Design gibt es eine Keramikblende. Die Smartwatch läuft auf dem aktuellen Android Wear 2.0, das mit iOS- und Android-Geräten kompatibel ist - inklusive zahlreichen Anwendungen. Touch-Bedienung sowie Spracherkennung ermöglichen es, mit der Watch 2 zu interagieren, Nachrichten zu beantworten, sich an ein Ziel navigieren zu lassen oder viele weitere Funktionen zu nutzen. Der verbesserte Akku soll bei Normalgebrauch bis zu zwei Tage durchhalten. Eine Laufzeit von zehn Stunden verspricht Huawei im „Training Mode“ und eine von drei Wochen im reinen „Watch Mode“.

Varianten und Preise

Die Bluetooth-Variante ist ab sofort im freien Handel erhältlich – die Modelle mit Sportarmband um 329 Euro. Die Watch 2 ist auch in einer Classic-Version mit einem Metallgehäuse und Lederarmband um 399 Euro zu haben. Die 4G-Version ist in zwei Farbvarianten verfügbar – in Dynamic Orange und Carbon Black. Sie ist ab sofort zum Preis von 349 Euro im freien Handel und in Kürze auch bei ausgewählten Mobilfunkanbietern verfügbar. 

>>>Nachlesen: Huawei bringt neue Variante des P10

>>>Nachlesen: Huawei greift das MacBook an


Posten Sie Ihre Meinung

Werbung