Teurer Top-E-Reader

Amazon bringt den Kindle Oasis

Online-Versandhändler rüstet seinen Bestseller ordentlich  auf.

Mit seiner Kindle -Reihe dominiert Amazon seit Jahren den Markt der E-Book-Reader. Damit das auch in Zukunft so bleibt, kommt am 27. April 2016 eine völlig neue Generation in den Handel. Diese sieht nicht nur ganz anders aus als die bisherigen Modelle, sondern trumpft auch mit einigen interessanten Features auf. Leider lässt sich der Online-Händler die Verbesserunen aber auch teuer bezahlen. In Europa wird der Kindle Oasis nämlich mindestens 290 Euro kosten.

© Amazon Im dickeren Teil des Kindle Oasis ist der Akku untergebracht.

Ausstattung und Design
Der neue Kindle setzt auf ein 6 Zoll großes Display (300ppi), ist 143 x 122 x 3,4 - 8,5 Millimeter groß und 131 Gramm schwer. Bei der 3G-Version steigt das Gewicht lediglich um 2 Gramm (133 Gramm). Optisch fällt vor allem auf, dass der Kindle Oasis extrem dünn ist. Nur an der Seite, an der man ihn hält, ist er deutlich dicker. Das soll dafür sorgen, dass das Gerät beim Lesen perfekt in der Hand liegt. Darüber hinaus hat Amazon an der dickeren Stelle auch den Akku integriert. Dieser soll eine Laufzeit von mindestens zwei Wochen bieten.

© Amazon Die Hülle mit integriertem Zusatz-Akku ist in mehreren Farben erhältlich.

Praktische Hülle
Wem das nicht reicht, der kann sich für eine praktische Hülle entscheiden. Diese schützt den Kindle Oasis nicht nur vor unschönen Kratzern, sondern verlängert dank integriertem Akku die Laufzeit auf stolze zwei Monate. Auf dem internen Speicher von 4 GB haben jede Menge Bücher oder Zeitschriften Platz. Diese kann man sich in der Standardversion per WLAN auf den E-Reader laden. Wer sich für die 340 Euro teure 3G-Version entscheidet, kann Inhalte immer und überall herunterladen. Positiv: Gebühren für den Datenverbrauch fallen dabei nicht an.

Externer Link
Amazon-Infoseite zum Kindle Oasis

Posten Sie Ihre Meinung