Riesen-Fernseher "The Wall"

Samsung zeigt 146 Zoll (371 cm) TV

Bei diesem Bildschirm kann man tatsächlich von einer „Wand“ sprechen.

Bei diesem Anblick könnte es so manchen Besucher der  CES in Las Vegas  (9. bis 12. Jänner 2018) aus den Socken hauen.  Samsung  zeigt auf der Elektronikmesse einen 146 Zoll (371 cm) großen Fernseher und nennt diesen passenderweise „The Wall“ (deutsch: Wand/Mauer). Das Riesengerät setzt auf die MicroLED-Technologie und soll zeigen, welches gewaltige Innovationspotential aktuell im TV-Bereich möglich ist.

© Samsung Diagonale von über 3,7 Metern und rahmenloses Design.

Erster modularer Fernseher mit MicroLED

Der modulare 146 Zoll TV soll eine unglaublich klare Bildqualität liefern, ohne in Größe, Auflösung und Form eingeschränkt zu sein. Es ist ein selbstleuchtender TV mit LEDs im Mikrometer Bereich, die deutlich kleiner sind, als aktuelle LEDs und zugleich als ihre eigene Lichtquelle fungieren.

Die MicroLED Technologie, die in “The Wall” zum Einsatz kommt, kommt auch ohne Farbfilter und Hintergrundbeleuchtung aus. Außerdem übertreffe diese Technologie klassische LED Displays in Sachen Haltbarkeit und Leistungsfähigkeit, so Dave Das, Senior Vice President Samsung Consumer Electronics America, bei der Präsentation. Dazu zählten Lichtausbeute, die Lebensdauer und Energieverbrauch. Sie soll damit einen neuen Standard für zukünftige Display Technologien setzen.

Mit dem modularen, rahmenlosen Design (bei bei " The Frame ") ist der Riesenfernseher zudem ein Beispiel dafür, wie Verbraucher die TV Größe und Form an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen können. Kein Wunder, schließlich ermöglicht die Flexibilität wandfüllende Bildflächen in unterschiedlichen Raumsituationen.

© Samsung Samsung Manager Dave Das kündigte noch weitere TV-Neuheiten an.

KI-Technologie für 8K-Auflösung

"The Wall" ist aber nicht die einzige TV-Neuheit, die Samsung auf der CES 2018 präsentiert. Der Hersteller zeigte zudem den ersten  QLED TV  mit 8K KI-Technologie (Künstliche Intelligenz), dessen Markteinführung weltweit geplant ist – beginnend mit Korea und den USA in der zweiten Jahreshälfte. Diese Technologie rechnet Inhalte mit geringerer Auflösung auf 8K hoch, unter Verwendung eines proprietären Algorithmus, der die Auflösung basierend auf den Bildcharakteristiken jeder einzelnen Szene anpasst. So soll eine kontinuierlich gute Bildqualität entstehen und jede Art von Content von jeder möglichen Quelle in eine hochauflösende 8K-Wiedergabe umgewandelt werden können. Wie sinnvoll das Ganze tatsächlich ist, bleibt abzuwarten. Aktuell gibt es noch kaum 4K-Inhalte. Zudem sind die Unterschiede zwischen 4K- und FullHD-Auflösung mit dem freien Auge kaum erkennbar.

Laut Samsung soll die 8K Auflösung das Seherlebnis aber auch durch neue Funktionen auf ein neues Level heben. Dazu zählen Detailverbesserungen, etwa um standardaufgelöste Inhalte zu verbessern, Rauschreduzierung, Kantenglättung Kantenwiederherstellungsfunktion und automatische Klanganpassungen für unterschiedliche Inhalte wie Sport oder Musikkonzerte. LG zeigt auf der CES übrigens den  größten OLED 8K-Fernseher .

© Samsung

Smart TVs werden mit Bixby ausgestattet

Samsung zeigte auf dem First Look Event zur CES 2018 auch die neuen Smart TV Funktionen für das Modelljahr 2018 – darunter neue Vernetzungs- und Bedienungsmöglichkeiten, wie Bixby, SmartThings und Universal Guide.

  • Bixby ist ein von Samsung entwickelter intelligenter Sprachassistent, der auf dem Galaxy S8 seine Premiere feierte und  zuletzt stark überarbeitet  wurde. Am Fernsehgerät soll der Alexa- und Siri-Konkurrent dank neuer Sprachanalysefähigkeiten künftig eine einfachere Interaktion zwischen dem TV und dem Nutzer ermöglichen.
  • Die 2018er Samsung Smart TVs sollen zudem einen einfacheren Austausch und bessere Verbindung mit anderen Geräten ermöglichen. Hier spielt SmartThings, die IoT-Plattform (Internet der Dinge) von Samsung, die zentrale Rolle.
  • 2018 wird außerdem der sogenannte Universal Guide eingeführt – ein Programmführer, der automatisch TV-Programme und Inhalte passend zu den Sehgewohnheiten der Nutzer empfiehlt.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.