Sound aus dem Display

Sony greift mit neuen Top-OLED-TVs an

Superdünne AF8-Serie spielt technisch und optisch alle Stückeln.

Vor rund einem Jahr hat  Sony  die  4K HDR OLED-Serie A1  vorgestellt. Vor allem die hervorragende Bildqualität, das noble „One-Slate“ Design sowie das innovative Soundkonzept (Acoustic Surface), bei dem der Sound direkt aus dem Display heraus erzeugt wird, kamen bei Fans und Experten besonders gut an. Nun legen die Japaner nach. Mit ihrer neu angekündigten TV-Serie AF8 in den Bildschirmdiagonalen 65 Zoll (164 cm) und 55 Zoll (139 cm) erweitert Sony jetzt sein Sortiment an OLED Fernsehern.

© Sony

4K, HDR und Top-Prozessor

Laut Sony wartet die neue AF8-Serie, wie die A1-Serie, mit einem tiefen Schwarz, erweitertem Farbraum dank High Dynamic Range (HDR), realistischen Farben und einem großen Betrachtungswinkel auf. Die Ansteuerung der acht Millionen OLED-Pixel übernimmt auch hier der 4K HDR-Prozessor „X1 Extreme“. Zudem ist der schnelle Chip für die Signalverarbeitung per objektbasiertem HDR-Remastering, „Super Bit Mapping 4K HDR“ und dualer Datenbankverarbeitung verantwortlich. Die Sony-eigene Triluminus-Technologie soll für eine außerordentliche Farbtreue sorgen. In der AF8-Serie arbeitet auch die sogenannte 4K X-Reality Pro Technologie. Sie rechnet die Bilder unabhängig vom Quellmaterial (DVD, Blu-ray, Internet-Clips, etc.) in die bestmögliche Qualität hoch.

Sound direkt aus dem Display

Neben der Darstellungsqualität markiert bei den neuen Top-Fernsehern die Soundausgabe das zweite große Highlight. Dank der „Acoustic Surface“-Technologie kommt der Sound bei der AF8-Serie direkt aus dem Bildschirm. In Verbindung mit dem „One Slate“-Konzept, das alle sichtbaren Lautsprecher verbannt, sorgt das für eine spektakuläre Optik. Passend dazu gibt es einen minimalistischen Standfuß, der dafür sorgt, dass sich der AF8 an nahezu jedem Ort aufstellen lässt. Natürlich kann man den superdünnen Smart-TV auch an die Wand hängen.

Verfügbarkeit

Den genauen Starttermin und die Preise hat Sony noch nicht verraten. Im Vorjahr wurde die A1-Serie ebenfalls im Jänner angekündigt und kam im April in den Handel. Allzu lange wird es also nicht mehr dauern, bis diese (wichtigen) Informationen verraten werden.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .