Funktioniert nicht mehr

Aus für WhatsApp auf vielen Handys

Jetzt ist die Schonfrist des Messenger-Dienstes endgültig vorbei.

Wie berichtet, hat WhatsApp am 30. Juni 2017 seine Ankündigung, den Support für diverse Smartphone-Betriebssysteme einzustellen , nur eingeschränkt umgesetzt. Für einige Nutzer wurde die Schonfrist nämlich kurzfristig um ein halbes Jahr verlängert. Konkret hat der Messenger-Dienst den Support für Smartphones, die mit dem Betriebssystem Blackberry OS und 10 oder mit Windows 8.0 (oder älter) laufen, doch nicht beendet.

Schonfrist endgültig vorbei

Doch nun ist diese sechsmonatige Ausnahme-Schonfrist vorbei. Laut der offiziellen WhatsApp-Webseite endet die Unterstützung für diese Handys am 31. Dezember 2017 endgültig. Wer also ein Smartphone hat, das mit Blackberry OS oder 10 bzw. Windows 8.0 läuft, kann WhatsApp ab 1. Jänner 2018 nicht mehr nutzen. Für Betroffene bedeutet das, falls sie den Messenger-Dienst weiter nutzen wollen, dass sie sich ein neueres Gerät kaufen müssen.

© WhatsApp

Neue Deadlines für Nokia S40 und Android 2.3.7

Darüber hinaus wurden noch weitere neue Deadlines verraten. So endet der WhatsApp-Support für das Nokia S40 am 31. Dezember 2018. Für die Android-Version 2.3.7 kündigt der Messengerdienst eine Unterstützung bis zum 1. Februar 2020 an.

>>>Nachlesen: WhatsApp auf vielen Handys doch weiter nutzbar

Warum macht WhatsApp das?

WhatsApp ist mit über 1,2 Milliarden aktiven Nutzern gemeinsam mit dem zum selben Konzern gehörenden Facebook Messenger der beliebteste Messenger-Dienst der Welt. Um den Usern immer neue und bessere Features bieten zu können, arbeiten die WhatsApp-Entwickler ständig auf Hochtouren. Da es aber eine ganze Reihe an unterschiedlichen Betriebssystemen gibt, ist das nicht immer leicht bzw. machbar. Deshalb werden wenig verwendete und veraltete Systeme laufend aus dem Support-Programm gestrichen. Im Juni 2017 hat es mit iOS 6 erstmals auch ein iPhone (3GS) erwischt.

>>>Nachlesen: WhatsApp bringt neue Blockier-Funktion

>>>Nachlesen: WhatsApp bringt 'Schüttel-Funktion'

>>>Nachlesen: WhatsApp bekommt neuen Voice-Button

>>>Nachlesen: WhatsApp funktioniert auf vielen Handys bald nicht mehr

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .