Alle Vorschriften auf einen Blick

Austro-Control-App für Drohnen-Besitzer

"Drone Space" zeigt wann, wo, wie man fliegen darf - inkl. Registrierung.

Wie berichtet, gibt es in Österreich für Drohnenbesitzer eine Reihe von Vorschriften. Um alle Regeln zu kennen, muss man sich tief mit der Materie befassen. Ab sofort soll das Ganze aber deutlich einfacher von der Hand gehen. Denn Mit der neuen, kostenlosen App „Drone Space“ (für iOS und Android) will die Austro Control allen Drohnen-Piloten eine Orientierungshilfe geben, damit sie immer sicher unterwegs sind und wissen, wo geflogen werden darf und welche gesetzlichen Bestimmungen zu berücksichtigen sind. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist ideal. Denn auch in diesem Jahr werden wieder viele Drohnen unter den heimischen Christbäumen liegen.

Sicherheit hat berste Priorität

"Uns ist wichtig, dass die Sicherheit in unserem Luftraum auf höchstem Niveau bleibt. Zum einen appellieren wir an Eigenverantwortung und genaue Einhaltung der entsprechenden Bestimmungen, zum anderen bieten wir mit dieser kostenlosen offiziellen Austro Control App eine unverzichtbare Serviceleistung für jeden Drohnenpiloten. Auf Knopfdruck ist klar: Darf ich hier fliegen oder nicht“, so Austro-Control-Chef Heinz Sommerbauer.

>>>Nachlesen: Test zeigt: Finger weg von billigen Drohnen

App liefert grundlegende Informationen

Piloten haben die Möglichkeit, über die App standortbezogene Informationen über die Luftraumstruktur abzurufen. Nach Angabe von Flughöhe und -radius wird angezeigt, ob man sich beispielsweise in der Kontrollzone eines Flughafens oder in einem Flugbeschränkungsgebiet befindet. Dazu werden auch die entsprechenden Rechtsgrundlagen berücksichtigt d.h. es wird gezeigt, ob im gewünschten Fluggebiet der Betrieb grundsätzlich erlaubt oder generell verboten ist bzw. eine spezielle Bewilligung oder Freigabe erforderlich ist. Das Kartenmaterial ist immer top-aktuell, basierend auf den offiziellen Luftfahrtkarten von Austro Control.

© Austro Control

Darüber hinaus erhalten Benutzer eine generelle Information zur Bewilligungspflicht von Drohnen in Österreich. Bei freiwilliger Erstellung eines Accounts (E-Mail-Adresse/Passwort) werden weitere Funktionalitäten freigeschaltet. Dazu zählen:

  • Fly-Now-Funktion: Bei Aktivierung des Fly-Now-Buttons wirdangezeigt, ob sich im näheren Umkreis weitere Drohnen befinden, auf die geachtet werden muss.
  • Logbuch: Bei Aktivierung dieser Funktion wird überdies automatisiert ein Logbuch erstellt (Gerät, Datum, Uhrzeit, Location), das für Betriebsaufzeichnungen herangezogen werden kann und damit beispielsweise die Verlängerung der Betriebsbewilligung wesentlich erleichtert.

 

>>>Nachlesen: Welche Drohnen man registrieren muss

Externe Links

Drone Space für Android

Drone Space für iOS

Die Karte, auf der die für Drohnen relevanten Lufträume ersichtlich sind, steht auch als Desktop-Version über die Homepage www.dronespace.at  zur Verfügung.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.