Fundamentale Änderung

Bei WhatsApp wird jetzt alles neu

Neue Version des Messenger-Dienstes bekommt sogar ein neues Symbol.

Am Donnerstag meldete WhatsApp, dass es mittlerweile ein Milliarde Nutzer pro Tag hat. Diese verschicken täglich über 55 Milliarden Nachrichten und 4,5 Milliarden Fotos. Da der beliebte Messenger-Dienst aber vor zwei Jahren sein Abo-Modell eingestellt hat, verdient WhatsApp trotz seiner enormen Beliebtheit so gut wie nichts. Doch das soll sich bald ändern.

>>>Nachlesen: So viele Nachrichten verschicken die WhatsApp-User pro Tag

WhatsApp Business

So hat Konzern-Chef und -Gründer Jan Koum bereits im April 2016 angekündigt , dass eine Business-Version von WhatsApp kommen wird. Von dieser sind nun erstmals detaillierte Informationen aufgetaucht. Bei WhatsApp Business sollen Unternehmen über den Messenger-Dienst mit ihren Kunden kommunizieren. Dafür will WhatsApp von den Firmen Geld verlangen.

© WABetaInfo Das grüne Häkchen zeigt, dass es sich um ein verifiziertes Unternehmen handelt.

Verifizierungshaken

Wie WABetaInfo berichtet, testet WhatsApp die neue Funktion derzeit bereits mit einigen Start-ups. Screenshots belegen, dass WhatsApp für die Business-Kunden verifizierte Konten starten will. Wie bei Facebook und Twitter bekommen sie einen Verifizierungshaken (verified business). Es soll aber auch den Bereich „unverified business“ geben. Hier agieren Firmen, die nicht offiziell bestätigt sind, aber dennoch alle Funktionen des Business-Bereiches nutzen können.

© WABetaInfo Firmen-Nachrichten können auch blockiert oder als Spam markiert werden.

Eigene Logos

Laut dem Bericht können die Firmen auch eigene Logos verwenden, die sie laufend ändern können. Der Firmenname müsse jedoch stets gleich bleiben. Darüber hinaus sollen die Nachrichten von Unternehmen als „Official Announcements“ gekennzeichnet werden. Nutzer können die Unternehmen blockieren, als Spam melden oder zu ihren Kontakten hinzufügen.

© WABetaInfo Der Firmenname muss gleich bleiben, das Logo darf geändert werden.

Fazit

Mit WhatsApp Business schlägt der Messenger-Dienst zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen kommt er endlich an eine lukrative Einnahmequelle. Zum anderen kann WhatsApp dadurch sein Versprechen halten und weiter werbefrei bleiben. Letzteres wird die Nutzer am meisten freuen.

>>>Nachlesen: WhatsApp bringt coole Emoji-Funktion

>>>Nachlesen: WhatsApp-Kettenbriefe sorgen für Angst

>>>Nachlesen: Diesen WhatsApp-Trick sollte jeder kennen

Posten Sie Ihre Meinung