Geheime Funktion entdeckt

Der coolste WhatsApp-Trick aller Zeiten

Damit kann man im Freundeskreis so richtig Eindruck schinden.

Seit rund einem Jahr bietet WhatsApp eine Formatierungsfunktion an, mit der die Nutzer Wörter oder Sätze im Chat hervorheben können. So werden Wörter, Sätze etc. gefettet, indem am Anfang und am Ende der jeweiligen Passage ein Stern gesetzt wird, etwa so: *fett*. Mit dem entsprechenden Anfügen zweier Unterstriche erscheint das Wort oder der Satz kursiv, so: _kursiv_ . Setzt man vor und hinter einen Text das sogenannte Tilde-Zeichen, wird er durchgestrichen, so: ~durchgestrichen~. Doch nun wurde eine geheime Funktion entdeckt, die das Ganze noch einmal toppt.

>>>Nachlesen: WhatsApp: So deaktiviert man die Stalking-Funktion

Retro-Schrift im Schreibmaschinenlook

Mit der richtigen Zeichensetzung lässt sich bei dem Messenger-Dienst nämlich auch eine Retro-Schrift im Schreibmaschinenstil aktivieren. Konkret müssen die Nutzer drei französische "Accents graves"  vor und nach dem gewünschten Textbereich hinzufügen. Folgendes Beispiel zeigt, wie das Ganze letztendlich aussieht: ```Schreibmaschinenschrift```. Sobald die sechs Zeichen gesetzt sind und man die Nachricht wegschickt, wird der dazwischenliegende Teil (es kann auch die ganze Nachricht sein) im Chat in Schreibmaschinenschrift angezeigt.

© oe24.at

Retro-Trick bei WhatsApp

Zunächst in der Tastatur die Symbole mit dem Accents graves aufrufen.

© oe24.at

Retro-Trick bei WhatsApp

Dann jeweils drei dieser französischen Zeichen vor und hinter dem gewünschten Textabschnitt setzen.

© oe24.at

Retro-Trick bei WhatsApp

Und schon wird die Schriftart umgestellt und erscheint im Schreibmaschinenstil.

Trick zum Eindruck schinden

Da die Funktion kaum jemand kennt, kann man so im Freundeskreis durchaus für Furore sorgen. Da dürfte man dann ziemlich schnell mit Fragen bombardiert werden, wie man das Ganze gemacht hat. Denn die Retro-Schrift sieht in dem modernen Messenger ziemlich cool aus.

Posten Sie Ihre Meinung

Werbung