Technik funktioniert endlich

WhatsApp-Nachrichten bald zurückholbar

Gute Nachricht für Nutzer des beliebten Messenger-Dienstes.

Spätestens seit WhatsApp aufgrund einer internen Panne geleakt hat, dass Nutzer verschickte Nachrichten in Zukunft zurückholen können , blieb eigentlich nur mehr die Frage offen, wann dieses praktische Feature, das viele User vor manch einer peinlichen Situation retten kann, verfügbar sein wird. Nun zeichnet sich ab, dass es wohl bald soweit sein wird. Laut einem aktuellen Bericht hat es WhatsApp jetzt hinbekommen, dass die Server für die nachträgliche Löschung von versendeten Nachrichten endlich laufen.

>>>Nachlesen: WhatsApp-Panne zeigt: So holt man verschickte Nachrichten zurück

Offizielle Tests gestartet

Die neuen Infos stammen einmal mehr von "WABetaInfo". Im entsprechenden Tweet heißt es, dass die Funktion in noch unveröffentlichten iOS- und Android-Versionen ab sofort getestet wird. Dieser Test sei nur möglich, weil der Server das Zurückholen von Nachrichten endlich bewerkstelligt. Die Entwicklung dieser Neuerung dürfte extrem aufwendig gewesen sein.

© @WABetaInfo

Einen genauen Starttermin konnte WABetaInfo zwar auch dieses Mal nicht nennen, laut dem Tweet soll es aber bald soweit sein. Wahrscheinlich testet WhatsApp die Funktion nun solange, bis sie tatsächlich einwandfrei funktioniert. Danach sollte sie in die offizielle iOS- und Android-Version integriert werden.

So funktioniert's

Die eigentliche Funktionsweise ist denkbar einfach. Laut dem vorab aufgetauchten, offiziellen WhatsApp-Eintrag (siehe Screenshot) müssen Android-Nutzer im Chat nur auf die gewünschte Nachricht tippen und diese halten, um sie zu markieren. Danach muss man nur noch auf die Menütaste tippen und die Option „Zurückrufen“ auswählen. Bei iOS und Windows Phone funktioniert das Ganze noch einfacher. Hier muss man die Nachricht nur markieren und dann auf „Zurückrufen“ tippen.

Erfolgreich zurückgerufene Nachrichten werden im Chat des Kontakts nicht mehr angezeigt. Der WhatsApp-Kontakt bekommt jedoch angezeigt, dass der Sender eine Nachricht zurückgerufen hat: "Diese Nachricht wurde zurückgerufen".

© Screenshot: WhatsApp Screenshot: WhatsApp

Voraussetzung

Damit das Zurückholen von verschickten Nachrichten funktioniert, gibt es einige Voraussetzungen. So müssen die jeweiligen Kontakte die neueste WhatsApp-Version (die noch nicht veröffentlicht wurde) verwenden. Weiters können verschickte Nachrichten nur innerhalb der ersten fünf Minuten zurückgerufen werden und der Empfänger darf sie noch nicht gelesen haben.

>>>Nachlesen: Neues Top-Update für WhatsApp ist da

>>>Nachlesen: Diese 5 WhatsApp-Tricks sollte jeder kennen

>>>Nachlesen: WhatsApp-Business wird kostenpflichtig

>>>Nachlesen: WhatsApp: Neue Emoji-Funktion ist da

Posten Sie Ihre Meinung