Project Highrise

Der Neue im Sim Tower Höhenrausch

Das Indie-Aufbauspiel Project Highrise will hoch hinaus – leidet unter der Gameplaystatik.

Sim Tower von Maxis Studio aus dem Jahre 1994 ließ uns zum Architekten werden und gab uns die Möglichkeit einen Wolkenkratzer von der Tiefgarage bis zum Dachterrassen-Restaurant zu bauen und zu managen.

© SomaSim
©SomaSim


Das Original Sim Tower scheint auch Robert Zubek und Matthew Viglione von Somasim, einem kleinen Indie-Studio aus Chicago, sehr gut gefallen zu haben. Denn sie setzen sich zum Ziel, das ursprüngliche Konzept von Sim Tower zu verbessern und daraus den nächsten Indie-Hit zu machen.

© SomaSim
©SomaSim

Zugegeben, die Grafik war auch damals schon etwas altbacken und die 2D-Ansicht war auch nicht der große Bringer. Doch was das alte Sim Tower Game schon ziemlich gut konnte, nämlich den inneren Hochhausarchitekten in uns zu wecken, darin versteht sich auch die Indie Neuauflage Project Highrise, das sich bemüht das Flair der 50er-Jahre einzufangen.

© SomaSim
©SomaSim


So müssen wir nicht nur Etage für Etage hochziehen und ein ausgeklügeltes Aufzugssystem entwerfen, sondern ebenso für entsprechende Services sorgen. Denn unsere Mieter verlangen nach adäquater Infrastruktur; Seien es Kopier- und Briefstube, Gastronomie und Einkaufvergnügen, sowie U-Bahn-Anbindung oder Tiefgarage.

© SomaSim
©SomaSim

Spielerisch hielt man sich sehr stark an das Original. Zu stark, wie manche Kritiker meinen. Denn tatsächlich bildet sich bereits nach einer Stunde Spielzeit ein vom Original bekannter Teufelskreis heraus. Nämlich immer dann wenn jemand auszieht und  das Büro, die Wohnung oder das Geschäftslokal renoviert werden muss. Das verärgert wiederum die Nachbarn, die dann auch ausziehen und so weiter…

© SomaSim
©SomaSim

Diese Schwachstelle stört leider sehr den Spielspaß und führt zu einer nachhaltigen spielerischen Enttäuschung. Wer sich dennoch als Nachwuchsarchitekt an einem Wolkenkratzer austoben möchte, der findet bei Project Highrise eine große, hilfsbereite Community  auf Steam.


Project Highrise ist bereits mit zwei DLCs erschienen und auf Steam für rund 20€ zu haben.
 

Posten Sie Ihre Meinung