games24 exklusiv:

Die Spitze der Open World Pyramide

Assassin’s Creed: Origins zeigt das Potential zum neuen Open World Benchmark.

Zusammen mit der internationalen Games-Presse konnte games24 einen der meisterwarteten Titel des Jahres schon ausführlich vorab testen. Als Testgeräte standen uns die brandneuen Prototypen der Xbox One X mit nativer 4K Auflösung zur Verfügung. Welche Eindrücke wir von der beinahe Release-Version haben, seht ihr unserem ausführlichen Preview-Video aus London.

Bilder aus tausend und einer Nacht
Wer zum aller ersten Mal in die Welt von Assassin’s Creed: Origins eintaucht ist von der Detailfülle fast erschlagen. Jedes noch so kleine Detail, von den gackernden Hühnern am Dorfplatz, bis zu Vogelschwärmen, die wegfliegen, wenn wir mit unserem Kamel in ihre Richtung traben – wurden mit viel Detailliebe umgesetzt. Und das alles in atemberaubender 4K Auflösung und in den unterschiedlichsten Settings. Die Locations reichen  von der brodelnden Metropole Memphis, über die Dünen der Wüste, bis zu den Krokodilen des Nils.

© Ubisoft

Auf Stoßstangennähe mit GTA
Der Test-Eindruck: Hier wurde Jahre lang von zahlreichen Entwicklern der gefühlte Abstand zum Open-World-Giganten RockstarGames mit der GTA-Serie - massiv reduziert. Ebenso verhält es sich bei den Figuren und deren Geschichten. In den ersten Assassin’s Creed Teilen wirkten die Figuren manchmal hölzern  – doch im neuesten Teil fesselt uns das Setting von der ersten Sekunde an.

Gameplay Evolution mit Nilpferden
Ubisoft hat das bekannte Spiel- und Kampfprinzip von Assassin’s Creed von Titel zu Titel laufend weiterentwickelt. Noch immer hanteln wir uns entlang eines epischen Main-Quests von einem End-Boss zum nächsten. Verbessern damit unsere Skills und plündern in den Side-Questes zudem die Kisten leer. Neu sind diesmal wilde Tiere, die wir auf unsere Gegner hetzen und zu Haustieren domestizieren können. Historisch akkurate Waffen können wir wie gewohnt bei Händlern erwerben oder selbst zusammenbasteln.

© Ubisoft

History Matters + Add-On
Assassin’s Creed: Originserhält nach dem Release ein kostenloses Add-On aka „The Journey“, welches ein Open-World-Lernspiel für Schulen ist, worin man ganz ohne Kampf- und Story-Mode das antike Ägypten bereisen kann. Dieses Feature war bis zur Präsentation komplett unbekannt und fand auch bei uns großes Interesse.

Assassin’s Creed: Origins erscheint am 27. Oktober 2017 für Xbox One, PS4 und PC.

Posten Sie Ihre Meinung