PREVIEW

Gut, Besser, Destiny 2

Die „As Good As it Gets“- Weltraum Saga schwingt sich zu neuen Abenteuern auf.

Destiny 2 wurde von den Fans der Weltraum-Saga schon sehnsüchtig erwartet. Hatte Publisher Activision doch schon im Vorfeld der Open-Beta eine echte Weiterentwicklung des ersten Teils angekündigt.

© Activision
(c) Activision


Grafik Eldorado für Sternensegler
Was bei unserem Beta-Test schon deutlich sichtbar wurde, ist die massive Verbesserung der Gesamtgrafik. Waren die Grafikfehler beim Release des ersten Destiny-Teils schon legendär – kamen uns in der aktuellen Beta von Destiny 2 kaum Glitching-Gletscher entgegen. Insgesamt wirkt die Welt wesentlich lebendiger und stimmiger als es noch im spielerisch hervorragenden Vorgänger der Fall war.

© Activision
(c) Activision

The Story takes it all
Wirklich geschraubt hat man offensichtlich auch an der Story. Denn obwohl uns in der Intro-Mission nicht allzu viele Informationen  entgegenfliegen, so muss man zugestehen, dass uns die Story diesmal vom ersten Moment an in den Bann zieht und uns  Lust auf mehr macht. Durch die verbesserten und öfter vorkommenden Zwischensequenzen schafft es Destiny 2 noch besser uns mit dem Spielgefühl einer epischen Story abzuholen.

© Activision
(c) Activision

Gameplay Primus bei Space-Shooter
So sehr die Kritik über Bugs beim Release von Teil 1 zutraf, so muss man den Machern auch zugestehen, dass sie damals schon ein hervorragendes Gameplay ablieferten. Die sechs Charakterklassen spielen sich in Destiny 2 auch wirklich solide und die Übersetzung von Controller auf den Bildschirm funktioniert so sauber, dass es wirklich eine Freude ist. Einzelne Kritikpunkte, wie eine suboptimale Menüführung und das von Fans als zu langsam empfundene Aufladen der Superfertigkeit, wird bis zur Veröffentlichung noch einem Balance-Check unterzogen.

© Activision
(c) Activision

Destiny 2 erscheint am 6. September 2017 für Xbox One, Playstation4 und erstmalig auch für PC.

 

Posten Sie Ihre Meinung