Super-Konsole von Microsoft

Neue Xbox One X "Scorpio" greift PS4 Pro an

Stärkste Spiele-Konsole der Welt kommt am 7. November in den Handel.

Wie an dieser Stelle angekündigt , hat Microsoft am 11. Juni (Ortszeit) im Vorfeld der Spielemesse E3 seine neue Spielkonsole Xbox One X vorgestellt. Entwickelt wurde sie unter dem Codenamen "Scorpio". Das Unternehmen preist das Gerät als "leistungsstärkste Konsole der Welt" an und will damit der PlayStation 4 Pro von Marktführer Sony den Rang abjagen.

Abwärtskompatibel und ab 7. November im Handel

Xbox -Teamchef Phil Spencer kündigte bei der Produktvorstellung in Los Angeles an, dass die neue Konsole ab dem 7. November weltweit für 499 Dollar (446,49 Euro) in den Handel kommen soll. "Xbox One ist das einzige Konsolensystem, das für die besten älteren, aktuellen und zukünftigen Spiele konzipiert ist", so Spencer. "Bereits erhältliche Spiele und das Zubehör für Xbox One sind mit Xbox One X kompatibel. Die Chancen stehen sehr gut, dass Xbox-Gamer schon zahlreiche Spiele besitzen, die einfach besser aussehen und besser laufen auf Xbox One X." Positiv: Auch das gesamte Xbox-One-Zubehör ist kompatibel.

Die Xbox One X wurde als Hochleistungskonsole konzipiert, deshalb bleibt die Xbox One S auch im Programm. Dank der Performance-Auslegung haben alle Entwickler weltweit die Gelegenheit, True-4K-Spiele zu erschaffen. Spencer betonte, dass sämtliche Games auf allen Konsolen der Xbox-One-Familie ausgezeichnet spielbar sind. Auch Gamer ohne 4K-Fernseher sollen auf der Xbox One X dank kürzerer Ladezeiten und höherer Bildfrequenzen deutliche Leistungsverbesserungen bemerken. Laut Microsoft hat das neue Konsolen-Flaggschiff 40 Prozent mehr Leistung als andere Konsolen. Konkret bietet sie eine Rechenleistung von sechs Teraflops (Billionen Rechenschritte in der Sekunde). Der integrierte Blu-ray-Player gibt die Spieleinhalte in Ultra-HD-Auflösung wider. Microsoft äußerte sich allerdings überhaupt nicht zur Unterstützung virtueller Realität (VR) durch die neue Konsole.

Umfangreiches Line-Up

Das Xbox-Team hat bei der Präsentation laut eigenen Angaben auch das bisher größte Line-up an Spielen präsentiert: eine Zahl von 42 Games inklusive 22 Exklusivtitel für die Konsole. Alle Spiele sollen auf Xbox One X besser laufen.

Zu den Xbox-One-X-Highlights zählen:

  • „ATHEM“ (ELECTRONIC ARTS)
  • „THE ARTFUL ESCAPE OF FRANCIS VENDETTI“
  • „ASHEN“
  • “ASSASSIN’S CREED ORIGINS”
  • „BLACK DESERT“
  • „CODE VEIN„CRACKDOWN 3„CUPHEAD“
  • „THE DARWIN PROJECT“ „DEEP ROCK GALACTIC“
  • “DRAGON BALL FIGHTERZ
  • „FORZA MOTORSPORT 7“
  • „THE LAST NIGHT“
  • “LIFE IS STRANGE: BEFORE THE STORM”
  • “METRO EXODUS”
  • “MITTELERDE: SCHATTEN DES KRIEGES”
  • MINECRAFT
  • „ORI AND THE WILL OF THE WISPS“
  • „PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS“
  • „SEA OF THIEVES“
  • „STATE OF DECAY 2 
  • „SUPER LUCKY’S TALE“
  • „TACOMA“

 

PS4 hat bisher Nase vorn

Die Sony PlayStation 4 dominiert den Markt der Spielkonsolen, laut Branchenkennern wird das Gerät des japanischen Elektronikkonzerns doppelt so häufig verkauft wie die Xbox One. Die PlayStation ist die wichtigste Einnahmequelle für Sony. Der Preis der Xbox One X liegt um rund 100 Euro über der PS4 Pro. Dass Microsoft damit außerhalb von Großbritannien und den USA Sony Marktanteile abnehmen könnte, schließen Marktanalysten von IHS deshalb aus. Sony führte den Markt mit mehr als 60 Millionen Konsolen weltweit zuletzt deutlich an. Zum Verkauf der Xbox-Konsolen gibt es von Microsoft keine aktuellen Zahlen, Beobachter gehen aber von schätzungsweise 30 Millionen Einheiten aus.
 

Die neue Microsoft-Konsole wurde im Vorfeld der Eröffnung der Videospielmesse Electronic Entertainment Expo (E3) vorgestellt, die von Dienstag bis Donnerstag (13. bis 15 Juni) in Los Angeles stattfindet.

Posten Sie Ihre Meinung